Sturz-gefährlich
Aufgrund der fehlerhaften Ausführung kann Wasser auf den Stufen nicht ablaufen – es besteht Rutschgefahr. (Foto: Wilder)

Verlegetechnik

25. August 2020 | Teilen auf:

Sturz-gefährlich

Auch wenn es für im Privatbereich aufgebaute Außentreppen keine eindeutige Regelung für die Trittsicherheit gibt, sollten einige Kriterien beachtet werden. Denn eine falsch ausgeführte Treppe ist eine ernsthafte Gefahr, wie der vorliegende Fall beschreibt. (Foto: Wilder)

In 2019 beauftragte ein Bauträger ein Gutachten zu einer Treppe aus Naturwerkstein, da die gewählte Oberfläche nicht für die Anforderung ausreichend und das Haus bereits bezogen sei. Beim Ortstermin wurde Folgendes festgestellt: Die Treppe steht nicht eingehaust als Verbindungstreppe zwischen zwei Häusern. Sie führt von der Tiefgarage in das erste Obergeschoss. Sie ist für sechs Wohnungen der einzige Zugang und Fluchttreppe. In der entsprechenden Landesbauordnung wird auf die Verankerung der anerkannten Regel der Baukunst (Technik) verwiesen.

Weiterlesen mit einem F+P Fliesen und Platten Abo.

Unser Jahres-Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Artikeln auf fliesenundplatten.de.
Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Sie haben Ihre Zugangsdaten vergessen? Hier Zugangsdaten anfordern.