5 Menschen zum Gruppenfoto
Großer Bahnhof: Zum Spatenstich für die neue Firmenzentrale konnten die Geschäftsführer Andreas Wilbrand (links) und Michael Hecker (2. von rechts) aus der Mailänder Konzernzentrale auch Simona Giorgetta sowie Veronica und Marco Squinzi (von links) begrüßen. (Quelle: F+P Fliesen und Platten/msd)

Industrie

2. November 2022 | Teilen auf:

Startschuss für neue Firmenzentrale

Am 2. November 2022 fand in Mainz-Kastel der erste Spatenstich für das Projekt „Neue Firmenzentrale“ der Sopro Bauchemie statt.

Im Gewerbegebiet Petersweg fiel damit der Startschuss für die größte Investition in der Firmengeschichte des Bauchemieunternehmens: Auf einer Fläche von mehr als 20.000 Quadratmetern sollen dort in den nächsten zwei Jahren ein neues Verwaltungs- und Laborgebäude sowie ein modernes Kundenschulungszentrum entstehen.

Dabei ist der neue Standort wohl überlegt gewählt: Das Grundstück liegt in Sichtweite des Sopro Produktionswerks in Amöneburg, so dass die räumliche Nähe der wichtigen Unternehmensteile kurze Wege garantiert.

2 Bagger und ein Plakat
Durch die Visualisierung der Firmenzentrale konnten sich die Anwesenden während des Spatenstichtermins bereits einen ersten Eindruck von dem geplanten Projekt verschaffen. (Quelle: F+P Fliesen und Platten/msd)

Mit der neuen Firmenzentrale will man beim Marktführer die stabile Basis für eine erfolgreiche Zukunft legen.

zuletzt editiert am 24.11.2022