Ein mit Alferpro-Schriftzug versehener schwarzer VW Crafter von der Seite Quelle: Alferpro
Die neue mobile Alferpro-Mini-Messe geht in einem VW Crafter auf Tour. Quelle: Alferpro

Dachzeile

05. August 2021 | Teilen auf:

Rollende Musterausstellung von Alferpro geht auf Tour

Der Fliesenprofil-Hersteller Alferpro hat einen fahrenden Messestand an den Start gebracht: Der Alferpro-Crafter besucht Fachhändler und ist bei Tagen der offenen Tür dabei.

Mit dem Angebot bringt Alferpro Informationen, Beratung und Profilanwendungen zum Anfassen zu den Kunden vor Ort. „Mit diesem fahrenden Mini-Messestand wollen wir die pandemiebedingt ausgefallenen und auch weiterhin reduzierten Messeauftritte in gewisser Weise kompensieren“, sagt Vertriebs- und Marketingleiter Christian Grünendahl zu dem Konzept der kleinen Roadshow. „Wir fahren zunächst auf der ersten Deutschlandtour zu unseren KundInnen auf deren Firmengelände; denkbar ist auch die Präsentation bei Tagen der Offenen Tür oder Haus- und lokalen Messen.“ Mit der umfangreichen Produktpräsentation im Innern bietet der Crafter einen kompakten Überblick über das Alferpro-Sortiment: Musterboxen, Mustertafeln und auch Profil-Muster finden ebenfalls ihren Platz im Crafter und bieten Interessierten die Möglichkeit, sich ein Bild der Produkte zu machen. Das Angebot kann bei Bedarf im Außenbereich um Pavillon, Theke oder Tische erweitert werden. An einer speziellen Musterwand wird unter anderem ein Anwendungs-Beispiel mit den in Schwarz eloxierten „Alferlight“-Profilen gezeigt. Mit an Bord sind auch Beispiele für die neue Serie der „Alferbox“-Einbaunischen.

www.alferpro.com