Der Eingangsbereich der Raab Karcher Niederlassung in Düsseldorf. Quelle: Stark Deutschland GmbH
Die Raab-Karcher Niederlassung in Düsseldorf ist seit dem zweiten August wieder geöffnet. Quelle: Stark Deutschland GmbH

Aktuell

27. September 2021 | Teilen auf:

Raab Karcher Düsseldorf wiedereröffnet

Die Raab Karcher Niederlassung in der Ronsdorfer Straße in Düsseldorf ist nach umfangreichen Umbauarbeiten im Außenareal Anfang August 2021 offiziell wiedereröffnet worden. Im Rahmen des Umbaus wurden die Logistikflächen und das Leitsystem von Grund auf erneuert und erweitert.

Ziel des Umbaus war es, das Kauferlebnis für Kundinnen und Kunden künftig noch besser zu gestalten. Die Düsseldorfer Niederlassung ist nicht nur Anlaufstelle für professionelle Handwerkerinnen und Handwerker, sondern vor allem auch für Privatpersonen. Dabei ist einer der Hauptvorteile der Niederlassung die direkte Nähe zum Kunden. Der Standort liegt nur etwa vier Kilometer von der Düsseldorfer Stadtmitte entfernt und ist sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto leicht erreichbar. Um das Kauferlebnis zu verbessern, wurde im Sinne eines noch breiteren Sortiments sowie eines verbesserten Services die Logistikflächen und das Leitsystem der Niederlassung von Grund auf erneuert und erweitert. Dadurch stehen in Zukunft mehr Produkte zur Abholung vor Ort oder zur Lieferung bereit. Überdachte Lager- und Ladebereiche sollen den Kundenkomfort zusätzlich steigern.

Vorteile auch für Mitarbeitende

Von den unterschiedlichen Modernisierungen profitieren auch die Mitarbeitenden: Das Areal wurde nach den neuesten Standards im Arbeits- und Gesundheitsschutz umgerüstet. Damit können alltägliche Prozesse am Standort Düsseldorf zukünftig noch effizienter und vor allem sicherer gestaltet werden. Als Teil des Stark Deutschland Markennetzwerks ist die Niederlassung im Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz bereits seit 2007 TÜV-Zertifiziert.

„Die Bauarbeiten haben das Team vor große Herausforderungen gestellt. Diverse Fundamente, die im Erdreich gefunden wurden, mussten mit schwerem Gerät zerstört werden. Obwohl 90 Prozent der gesamten Außenlager und Fahrflächen aufgebrochen und erneuert wurden, haben wir es geschafft, uns an die Situation anzupassen und den Betrieb am Laufen zu halten. Dass wir unseren Kunden über die gesamte Dauer der Bauarbeiten ein starker Partner sein konnten, ist den Mitarbeitenden und der großartigen Teamarbeit zu verdanken.“, berichtet Marco Berg, Niederlassungsleiter Raab Karcher Düsseldorf, über einige der Herausforderungen des Projekts. 

Mit dem Umbau des zentral in Düsseldorf gelegenen Standorts treibt die Stark Deutschland GmbH, zu deren Markennetzwerk neben Raab Karcher auch der Tiefbauspezialist Muffenrohr sowie der Fliesenspezialist Keramundo gehören, ihre Wachstumsstrategie voran. Diese sieht neben der Erschließung neuer Standorte insbesondere auch die Investitionen in bestehende Niederlassungen vor.

www.raabkarcher.de