Ein Lkw mit Raab-Karcher-Aufschrift und Sprintkran steht vor einem Bürogebäude in der Stadt und bringt Betonplatten in ein oberes Stockwerk.
Raab Karcher hat eigene Sprint- und Hochkräne und will am neuen Standort Abläufe und Komfort weiter verbessern, zum Beispiel durch eine überdachte Ladezone. Quelle: Raab Karcher

Aktuell

07. April 2021 | Teilen auf:

Raab Karcher baut neue Niederlassung in Rostock

Moderne Räume, digitale Präsentation und viel Platz für ein breites Sortiment: Raab Karcher baut in Rostock auf 11.000 Quadratmetern eine neue Niederlassung. Mit dem Umzug in den Neubau schafft das Unternehmen Raum für bessere Arbeitsabläufe und neue Präsentationsmöglichkeiten.

Raab Karcher bietet seit 1922 am Standort Rostock Baustoffe für Profis im Handwerk und auf dem Bau. „Unser Unternehmen ist auf Wachstumskurs. Deshalb investieren wir stark in den Ausbau unserer Niederlassungen, selbst in Corona-Zeiten“, betont Timo Kirstein, Geschäftsführer Vertrieb bei Stark Deutschland, dem Handelsunternehmen, zu dem Raab Karcher und zehn weitere Marken im Baustoff-Fachhandel gehören. „Wir wollen unseren Kunden das beste Einkaufserlebnis bieten“, so Kirstein. „Moderne Niederlassungen, die Platz für ein breites Sortiment, digitale Beratungsinseln und eine effiziente Lagerlogistik bieten – auch hier sind wir Zukunftsbauer.“

Bau auf eigenem Grundstück

Geplant ist eine Investition von fünf bis sechs Millionen Euro. Architekt ist Jochen Siebel, der auch den Handelshof Rostock entworfen hat. Mit dem Umzug wechselt Raab Karcher von gemieteten Räumen zu einem firmeneigenen Grundstück am neuen Standort.

„Mit dem Neubau auf eigener Fläche setzen wir ein Zeichen in der Region. Denn wir vertrauen darauf, dass wir hier auch in Zukunft wachsen“, erklärt Steffen Grottian, Geschäftsfeldleiter Nord-West bei Stark Deutschland. „Rostock ist eine Region im Aufbau, die wir weiter stärken wollen.“

Ein Schwerpunkt: Fliesen

Mit dem Bau soll begonnen werden, sobald alle Genehmigungen erteilt sind. Am neuen Standort in der Industriestraße entstehen moderne Gebäude mit einer zeitgemäßen Ausstattung. Dazu gehören digitale Präsentations- und Erlebnismöglichkeiten auf großen Bildschirmen in der neuen Fliesenausstellung. Fliesen werden ein Schwerpunkt im Sortiment des neuen Standorts. Ein weiterer Fokus liegt in den Produktbereichen Hochbau und Ausbau. Kunden können ihre Ware in einer überdachten Ladezone abholen. Eigene Sprint- und Hochkräne im Fuhrpark erleichtern jetzt schon die Logistik.

www.raabkarcher.de