Bad mit Duschwand-Rohling
Die Wand braucht auf der Baustelle nur aufgestellt und befestigt zu werden. (Quelle: Wedi)

Zubehör

27. December 2022 | Teilen auf:

Neues Duschwandmodul von Wedi: Alles komplett

Die Rohre für die Kalt- und Warmwasserleitung sind schon enthalten, ebenso wie alle Anschlüsse und die „Hansgrohe iBox“: Wedi hat ein Duschwandmodul entwickelt, das die Arbeit auf der Baustelle erleichtern soll.

Die Zeitpläne auf den Baustellen sind eng getaktet, zeitsparende Lösungen sind gefragt. „Wedi bietet zahlreiche Produkte, die modular verarbeitet und dadurch besonders effizient eingesetzt werden können. Mit dem ‚Sanwell‘ Duschwandmodul gehen wir noch einen Schritt weiter: Es vereint mehrere Gewerke und Arbeitsschritte in einem Produkt. Dadurch sinkt die Installationszeit spürbar“, sagt Sebastian Hinze, Produktmanager bei Wedi. „Zudem ist das System bereits bei der Anlieferung inklusive der integrierten Technik wasserdicht hergestellt und geprüft. Das bedeutet neben der Zeiteinsparung auch ein hohes Maß an Sicherheit.“

Schneller als klassische Installationsrahmen

Das Duschwandmodul enthält bei der Auslieferung alle Rohre und Anschlüsse. Ebenfalls schon dabei ist die „Hansgrohe iBox“, an die sich über 200 verschiedene Unterputzarmaturen anschließen lassen. Die gesamte Technik ist bereits abgedichtet. Die Wand braucht also auf der Baustelle nur aufgestellt und befestigt zu werden. „‚iBox‘ einrichten und abdichten entfällt, ebenso die Ausführung der Verrohrung. So geht die Montage deutlich schneller als bei klassischen Sanitär-Installationsrahmen, und das mit weniger Lärm und Schmutz“, erläutert Hinze. Das System ist ein Leichtgewicht und kann von einer Person installiert werden. 

Auch für freistehende Duschtrennwände

Das „Wedi Sanwell“-Duschwandmodul eignet sich sowohl für die Rückwandinstallation als auch für freistehende Duschtrennwände. Zudem ist das System flexibel: Es ist in unterschiedlichen Stärken und Breiten erhältlich, und die werkseitig integrierten Technikkomponenten können je nach Ausgangssituation und Kundenwunsch im Rahmen der Bestellung in der Höhe individuell platziert werden. Wie alle Wedi-Bauplatten hat auch das Duschwandmodul einen blauen Kern aus HFCKW-freiem, extrudiertem Polystyrol-Hartschaum. Die zementäre Oberfläche bildet die Basis für Fliesen- und Designoberflächen. Zwölf Stunden nach der Installation kann die Duschwand verfliest werden.

zuletzt editiert am 20.12.2022