Titelbild der Broschüre mit einem Herz aus Wald auf Fliesen
In Infografiken und visuell ansprechend zeigt die Broschüre, warum Fliesen besonders nachhaltig sind. (Quelle: BKF)

Betrieb

08. June 2022 | Teilen auf:

Neue Broschüre zum nachhaltigen Bauen mit Fliesen

Fliesenfachhändler und Fliesenlegerbetriebe haben ab sofort eine neue Argumentationshilfe, um ihre Kunden von der Fliese zu überzeugen.

Die Broschüre „Nachhaltig Bauen. Gesund Wohnen mit Fliesen aus Deutschland“ ist ein Gemeinschaftsprodukt des Bundesverbands Deutscher Baustoff-Fachhandel (BDB), des Bundesverbands Keramische Fliesen (BKF) sowie des Fachverband Fliesen und Naturstein im ZDB (FFN). Auf zwölf Seiten werden übersichtlich und ansprechend alle wichtigen Antworten auf die Frage gegeben, wie nachhaltig Fliesen sind.

Kernbotschaften zur Nachhaltigkeit

Warum das Bauen und Wohnen mit Fliesen allgemein und mit Fliesen aus heimischen Werken im Besonderen ökologisch verträglich und besonders klimafreundlich ist, erläutert die Broschüre zielgruppengerecht anhand übersichtlicher Kernbotschaften, die in einzelnen „Häppchen“ und Infografiken präsentiert werden. Im Fokus stehen die Aspekte Rohstoffqualität, ressourcenschonender Lebenszyklus und umweltschonende Weiterverwendung, energieeffiziente Fliesenproduktion in Deutschland sowie der Umstand, dass die Fliese über die Lebensdauer gerechnet ein deutlich geringeres Treibhauspotenzial aufweist als beispielsweise Parkett, PVC, Laminat oder Teppichboden.

Nachhaltigkeit wird für Bauherren wichtiger

Aktuelle Bauherren-Befragungen zeigen ein steigendes Interesse für das Thema Nachhaltigkeit – vor diesem Hintergrund ist die Broschüre entstanden, erklären die Verbände. „Auch wenn das Thema nicht erst seit ‚Fridays for Future‘ im Bewusstsein der Bevölkerung präsent ist, wird es bei der Auswahl von Baustoffen zunehmend zu einem Entscheidungskriterium“, erläutert Jens Fellhauer, Geschäftsführer des BKF.

Mitgliedsunternehmen der Verbände können Ansichtsexemplare der Broschüre kostenlos bestellen, eine höhere Anzahl wird zum Selbstkostenpreis abgegeben. Ansprechpartner ist der Bundesverband Keramische Fliesen e. V. unter info@fliesenverband.de.

zuletzt editiert am 04.07.2022