„Bali Red“ aus der Kollektion „Di Pietra“ von CIR in einem mediterran angelegtem Wohnbereich.
„Bali Red“ aus der Kollektion „Di Pietra“ von CIR in modularer Verlegung bis in den Außenbereich in 15 Millimetern Dicke und einem Rutschsicherheitsgrad von R 11. (Quelle: CIR Ceramiche)

Fliesen & Beläge

2. November 2022 | Teilen auf:

Natürliche Steinoptik auch für moderne Gestaltungen

Feinsteinzeug im Natursteinlook mit historischem Touch – das ist „Di Pietra“ von CIR Manifatture Ceramiche.

In einem für das Unternehmen typischen Stil präsentiert der Hersteller CIR Manifatture Ceramiche das Programm „Di Pietra“ in sehr natürlichen Steinoberflächen mit Anklängen an ländlich wirkende beziehungsweise historische Bodenbeläge, deren eigener Charme auch modernen Gestaltungsansprüchen gerecht werden kann.

In sechs Formaten bieten die glasierten Fliesen aus Feinsteinzeug in zehn Millimetern Dicke ein breites Spektrum an Verlegelösungen – auch in Form von Verbänden. Die Abmessungen reichen von 10 x 40 über 20 x 20 und 20 x 40 (auch in 15 Millimeter) bis 40 x 40, 40 x 60,8 und 60,8 x 60,8 Zentimeter. Bis auf Ersteres sind alle Formate wahlweise in R 10 und R 11 im Katalog. Die Farben der beiden mittleren Töne „Ruini Avorio“ und „Ruini Tortora“ sowie dem „Ardennen-Grau“ und dem „Ardennen-Schwarz“ zeigen eine lebhafte  Variierung  in der Grafik (V 3), während „Bali Red“ mit entschiedenem Rostbraun und Grau aufwartet und als V 4 eingestuft ist.

zuletzt editiert am 02.11.2022