Let’s get ready to rumble: EuroSkills 2021 finden im September statt
Mitte März steigt die Fliesen-Nationalmannschaft wieder in das Training ein: Trainer Gerald Weihe, Silas Dulle, FFN-Vorstandsmitglied Andreas Beyer (hinten), Yannic Schlachter (vorne), Trainer Marcel Beyer (v. l.) (Foto: FNN)

Veranstaltungen

09. March 2021 | Teilen auf:

Let’s get ready to rumble: EuroSkills 2021 finden im September statt

Aufgeschoben ist zum Glück nicht aufgehoben – nach zweimaliger Verschiebung steht jetzt fest: die EuroSkills 2021 finden vom 22. bis 26. September in Graz statt. Nach der Ankündigung des österreichischen Veranstalters setzt die Fliesen-Nationalmannschaft die Vorbereitungen fort und steigt ab Mitte März 2021 wieder ins Training ein. (Foto: FFN)

„Ich bin echt erleichtert. Der Ansporn ist sehr viel größer, wo wir nun den konkreten Termin kennen“, so EM-Teilnehmer Yannic Schlachter (21) aus Albbruck in Baden-Württemberg. Der Ersatz-Teilnehmer Silas Dulle (22) aus Zetel in Niedersachsen zeigt sich ebenfalls motiviert für die anstehenden Trainingseinheiten. Schlachter wie Dulle sind vom Alter her ebenfalls Kandidaten für die Berufsweltmeisterschaft WorldSkills 2022, die in Shanghai stattfinden wird. Die chinesischen Veranstalter terminierten die 46. Weltmeisterschaft der Berufe auf den Zeitraum vom 12. bis 17. Oktober 2022.

Vier Kandidaten für das WM-Ticket

Neben Yannic Schlachter und Silas Dulle werden noch zwei neue Teammitglieder versuchen, das WM-Ticket zu lösen. Diese beiden Kandidaten werden nach einem Ausscheidungswettbewerb unter den Landessiegern 2020 in die Nationalmannschaft aufgenommen. Dieser Wettbewerb wird erstmals statt der Deutschen Meisterschaft durchgeführt und wurde aufgrund des Lockdowns auf Mitte März 2021 verlegt.

Es geht um viel mehr als nur um Medaillen

Die vom Fachverband Fliesen und Naturstein (FFN) im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes getragene Fliesen-Nationalmannschaft wird von diversen Partnerunternehmen unterstützt. „Unser Team ist für mich eine erfolgreiche Brancheninitiative“, erklärte FFN-Vorsitzender Karl-Hans Körner, der dankbar für die Unterstützung der Unternehmen ist. „Es geht uns um viel mehr als nur um Medaillen. Unser Team ist ein perfekter Botschafter für unser Handwerk, bringt uns positiv mit dem gezeigten Können und der Leidenschaft für den Beruf ins Spiel! Medaillen wollen die Jungs trotzdem holen und sind dafür schon jetzt bestens vorbereitet!“

www.fachverband-fliesen.de