Diskussionsrunde mit Teilnehmenden der Fachtagung „Fliese & Estrich“ in Sachsen-Anhalt
Kompetenz in geballter Kraft – man hätte eine Stecknadel fallen hören können, als Heinz-Dieter Altmann (rechts im Bild) seinen Vortrag hielt. Hier findet gerade die anschließende Diskussion statt. (Quelle: Baugewerbe-Verband Sachsen-Anhalt)

Verbände

25. September 2022 | Teilen auf:

Know-how und Praxisnähe bei Fliesenfachtagung 2022

Die Landesfachgruppe Fliesen & Naturstein Sachsen-Anhalt sowie die Landesfachgruppe Estrich und Belag im Baugewerbe-Verband Sachsen-Anhalt richteten Anfang September die Fachtagung „Fliese & Estrich“ aus – und zogen ein positives Fazit.

Die Veranstaltung war sehr gelungen, so zeigte es die Auswertung der Feedbackbögen und bestätigte damit die Eindrücke, welche die Mitarbeitenden vor Ort vom Verband vernommen haben. Das Veranstaltungsformat mit begleitender Fachausstellung und der Möglichkeit der Ausstellenden, ihre praxisgerechten Lösungen vor den Mitgliedern zu präsentieren, kam gut an – so hatten die Mitglieder die Gelegenheit, Industrieprodukte und Hilfsmittel kennenzulernen, zu begutachten, teilweise zu testen und Kontakt zu den Anbietern/Herstellern aufzunehmen, interessante Fachgespräche zu führen oder Termine zu vereinbaren. Die ausgewählten Referenten sorgten für eine interessante und informative Veranstaltung mit Praxisnähe und Know-how.

Fachausstellung Fliesenfachtagung 2022
Innovative technische Entwicklungen und praxisgerechte Lösungen verschiedener Hersteller – auf der Fachausstellung hatten Teilnehmer die Möglichkeit, sich zu informieren und interessante Fachgespräche zu führen. (Quelle: Baugewerbe-Verband Sachsen-Anhalt)

Von Experten lernen

Der vom Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) gestellte Sachverständige für Bautenschutz (ö. b. u. v.), Stephan Bongartz von der HWK Koblenz, hielt ein interessantes Referat zum Thema „Verbundabdichtung und deren Sonderlösungen“ und ging auf Probleme bei der Umsetzung der Regelwerke bei dem Einbau von Sanitäranlagen nach W3-I ein.

Echtes Know-how und Praxisnähe brachte Heinz-Dieter Altmann mit seinem Vortrag „Schnellestrich oder beschleunigter Estrich – Was muss der Fliesenleger beachten?“ in die Veranstaltung mit ein. Altmann ist einer der Sachverständigen für Baustoffe und Fußbodentechnologie und verfügt über einen großen Erfahrungs- und Wissensschatz in diesem Bereich. Die Teilnehmer erfuhren anwendbares Wissen, welches zukünftig zu Problemlösungen beitragen kann.

Über die Beurteilung und Prüfung von Untergründen/Estrichen vor der Fliesenverlegung sowie Sonderlösungen bei erhöhten Restfeuchtewerten oder anderen kritischen Situationen referierte Thomas Gutsche von der Abteilung Anwendungstechnik bei der Sopro Bauchemie.

Das Recht auf Ihrer Seite

Auch das Rechtsthema „Preisexplosion – Wie löse ich mich vom Vertrag?“, vorgetragen von Dr. jur. Dirk Paust, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht vom Baugewerbe-Verband, fand großen Zuspruch bei den Teilnehmenden. Der Vortrag wurde zusätzlich durch einige Fragen aus dem Auditorium bereichert, die alle ausführlich beantwortet wurden. Vor dem gemeinsamen Kaffeetrinken fand das abschließende Resümee durch die Fachgruppenleiter Matthias Zilinski (Fliesen) und Thomas Pielorz (Estrich) statt.

Nun strebt der Baugewerbe-Verband bei der nächsten Fachtagung wieder an, bei einem Fliesen- oder Estrichunternehmen eine Tagung durchzuführen, um noch mehr Praxisbezug zu erreichen und Unternehmen der Region aus diesem Bereich die Möglichkeit zu geben, mit den Mitgliedern in Kontakt zu treten. Die jährlich stattfindenden Fachtagung gilt als anerkanntes Seminar des Qualifikationsprogramms „Zert-Fliese“ (mit 100 Punkten). Dieses Zertifikat bekommen alle Teilnehmenden bei Bedarf vom Baugewebe-Verband ausgestellt.

zuletzt editiert am 03.11.2022