Geschäftsführer Christoph Exner
Der geschäftsführende Gesellschafter Christoph Exner hat die Bedürfnisse der Baubranche untersucht. Quelle: ieQ-Systems

Betrieb

30. March 2021 | Teilen auf:

ieQ-Systems Building: Marketing für die Baubranche

Potenzielle Kunden von der Internetrecherche zum eigenen Angebot und in den Laden führen – das ist im Marketing die Aufgabe der „Customer Journey“. Der Digital-Dienstleister ieQ-Systems bietet mit seiner neuen Gesellschaft jetzt speziell auf die Baubranche zugeschnittene Marketing-Dienstleistungen an.

Mit der Gründung der ieQ-Systems Building GmbH & Co KG will iEQ-Systems noch gezielter auf die Anforderungen der Baubranche eingehen. „Der beste Online-Auftritt und die aufwändigsten Social-Media-Aktivitäten nützen nichts, wenn man die Zielgruppen und deren Wünsche nicht kennt“, sagt Christoph Exner, Senior Director von ieQ-systems und geschäftsführender Gesellschafter des neuen Unternehmens. Die Branche hat der Dienstleister im Rahmen eines „digitalen Fitness-Checks“ für den Mittelstand untersucht – einer IFH-Studie, mit der ieQ-Systems die Bedürfnisse des mittelständischen Handwerks und Handels verstehen wollte. Was demnach vor allem fehlt: digitale Strategien, deren Umsetzung und Erfolgsmessung.

Die Reise des Kunden

Mit seinen Konzepten will ieQ-Systems Building vor allem den sogenannten ROPO-Effekt stärken: „Research Online, Purchase Offline“. Er gilt laut dem Dienstleister gerade in der Baubranche als zentraler Erfolgsfaktor der Online-Aktivitäten. „Unsere Maßnahmen sind darauf ausgerichtet, die Reichweite der Online-Kommunikation unserer Kunden zu erhöhen. Wer sich zum Beispiel für neue Fliesen im Bad interessiert, findet die Online-Angebote unserer Kunden und nutzt sie als Informationsquellen, um dann den Weg ins Fliesenstudio zu finden. Entlang dieser Customer Journey unterstützen wir unsere Kunden an jedem entscheidenden Punkt“, so Geschäftsführer Christoph Exner.

Content ist immer noch König

Das wichtigste Werkzeug dazu seien die Inhalte: ieQ-Systems Building erstellt für seine Kunden zielgruppengerechten, suchmaschinenoptimierten Content. Dabei werden neben eigens erstellten redaktionellen Inhalten auch Kooperation mit namhaften Herstellern aus der Baubranche genutzt, um Neuheiten vorzustellen und Aktionen oder Trends zu kommunizieren. Der Content wird auf unterschiedlichen Kanälen verbreitet. Von der Website über Google-Anzeigen, Newsletter und die Einrichtung und Pflege von Social-Media-Profilen bis hin zum Zielgruppenmarketing deckt ieQ-Systems Building die ganze Bandbreite digitaler Aktivitäten und Kanäle ab.

 „Ein ansprechendes Layout ist wichtig, aber noch wichtiger sind die Inhalte, die dahinter liegen“, sagt Christoph Exner. Neben der Konzeption, Redaktion und dem Content Management bietet ieQ-Systems Building Webdesign und strategische Beratung an.

www.ieQ-systems-Building.de