Zuhörer im Saal
Gut besucht waren die 22. Sachverständigentage des FFN in Fulda. (Quelle: F+P Fliesen und Platten/msd)

Aktuell

11. November 2022 | Teilen auf:

Gelungenes Get together in Fulda

Nach einer durch die Coronapandemie verursachten zweijährigen Pause wurden am 8. und 9. November 2022 die 22. Sachverständigentage in Fulda veranstaltet.

Dabei konnte der Fachverband Fliesen und Naturstein FFN dieses Jahr 315 Teilnehmer und 32 Aussteller in der Fachausstellung begrüßen. Wie immer gab es in Fulda eine Vielzahl interessanter Referate zu Themen, die die Branche bewegen.

So wurde unter anderem beispielsweise der aktuelle Stand bezüglich Normung und Regelwerken bei keramischen Fassaden beleuchtet, ein ungewöhnlicher Schadensfall bei einer Dachterrasse vorgestellt und über die Ergebnisse eines Langzeittests zu Außenbelägen berichtet.

Außerdem zeigte Richter a. D. Karl-Heinz Keldungs den Anwesenden die Vorteile der Schlichtung als außergerichtliche Möglichkeit der Einigung auf und wurden in einem Expertentalk Fragen rund um Megaformate geklärt. Daneben präsentierte der FFN-Vorsitzende Jürgen Kullmann die neue Brancheninitiative erstmals der Öffentlichkeit.

Mann am Rednerpult
Der FFN-Vorsitzende Jürgen Kullmann stellte in Fulda die neue Brancheninitiative vor. (Quelle: F+P Fliesen und Platten/msd)

Vizeweltmeister vor Ort

Emotionaler Höhepunkt war aber am zweiten Tag das Auftreten des frischgebackenen Vize-Weltmeisters Yannic Schlachter.

Über all dies und weitere Themen können Sie sich in einer der nächsten Printausgaben von F+P Fliesen und Platten informieren.

zuletzt editiert am 01.12.2022