Gabriele Busse bringt internationale architektonische Erfahrung mit.
Gabriele Busse bringt internationale architektonische Erfahrung mit. (Quelle: Bettina Malik)

Köpfe & Personalien

22. January 2022 | Teilen auf:

Gabriele Busse ist neue Pressesprecherin bei Deutsche Steinzeug

Nach über vierzig Jahren Firmenzugehörigkeit ist Werner Ziegelmeier als Leiter Public Relations zum 31. Dezember 2021 aus dem Berufsleben und damit auch aus dem Unternehmen ausgeschieden.

Gabriele Busse leitete die letzten zehn Jahre die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verschiedener namhafter international tätiger Architekturbüros. Davor war sie unter anderem als Pressesprecherin und Chefredakteurin beim VDW Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft tätig, nachdem sie sich als PR-Beraterin mit ihrer eigenen Agentur in der Architekturkommunikation einen Namen gemacht hatte. Nach einem kurzen Zwischenstopp beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis kommuniziert die PR-Expertin nun für die Marken Agrob Buchtal, Drytile und Jasba der Deutschen Steinzeug. Für Christoph Schulze, verantwortlicher Hauptabteilungsleiter für Marketing und Brandmanagement, ist vor allen Dingen ihre internationale architektonische Kompetenz inklusive Fassaden und Schwimmbäder elementar: „Deshalb freuen wir uns, in Gabriele Busse eine erfahrene Nachfolgerin für unseren langjährigen und geschätzten PR-Leiter Werner Ziegelmeier gefunden zu haben. Sie verfügt nicht nur über das nötige Fachwissen und Verständnis unserer Zielgruppen, sondern bringt auch eine sehr gute Kenntnis der für uns relevanten Medienlandschaft mit.“

Werner Ziegelmeier war über 40 Jahre bei der Deutschen Steinzeug. (Quelle: Privat)

„Ein Urgestein“ geht

„Mit Werner Ziegelmeier verlässt ein Urgestein das Unternehmen“, heißt es in der Pressemitteilung. Er trat im Sommer 1976 in die damalige Buchtal GmbH ein, wo er nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann Aufgaben im Export Innendienst mit Schwerpunkt Skandinavien, als Assistent des Vorstandes und schließlich als Produktmanager Architekturkeramik übernommen hat. 1999 verließ Ziegelmeier die Deutsche Steinzeug für einige Jahre, um die Geschäftsführung des Verbands der deutschen Fliesen-Hersteller zu übernehmen. Nach seiner Rückkehr in das Unternehmen verantwortete er dann als Leiter Public Relations die Kommunikation. Vorstand Dieter Schäfer verabschiedete Werner Ziegelmeier mit den Worten: „Seine fachliche Kompetenz und große Leidenschaft für unsere keramischen Themen ist nicht nur in der Medienwelt, sondern weit über das Unternehmen hinaus bekannt. Für mich persönlich und für uns alle ist er all die Jahre ein wertvoller Ratgeber, Mitarbeiter, Kollege gewesen, auf den man sich immer verlassen konnte.“

zuletzt editiert am 03.02.2022