Andreas Wilbrand, Geschäftsführer von Sopro, EM-Ersatzteilnehmer Silas Dulle, EM-Teilnehmer Yannic Schlachter und Trainer Marcel Beyer beim Trainingscamp in Wiesbaden. Quelle: Sopro
Andreas Wilbrand, Geschäftsführer von Sopro, EM-Ersatzteilnehmer Silas Dulle, EM-Teilnehmer Yannic Schlachter und Trainer Marcel Beyer beim Trainingscamp in Wiesbaden Quelle: Sopro

Aktuell

07. September 2021 | Teilen auf:

Fliesen-Nationalmannschaft im EM-Abschlusstraining bei Sopro

Auf dem Weg zum Gold: Kurz vor der Berufseuropameisterschaft EuroSkills 2021 beendete die Fliesen-Nationalmannschaft ihre lange Vorbereitungszeit mit einem EM-Abschlusstraining beim Teamsponsor Sopro Bauchemie GmbH in Wiesbaden.

Ende September 2021 kann der 22-jährige Fliesenlegergeselle und Meisterschüler Yannic Schlachter aus Albbruck in Baden-Württemberg endlich sein Können im Wettbewerb mit europäischen Berufskollegen zeigen und hoffentlich sein lang ersehntes Ziel, Europameister im Fliesenlegen werden, erreichen. Nach der langen Vorbereitungszeit seit Frühjahr 2020 und durch die coronabedingte mehrfache Verschiebung der EM ist er fachlich und mental bestens vorbereitet.

Beim Abschlusstraining hatten der EM-Teilnehmer und der EM-Ersatzteilnehmer, Fliesenlegermeister Silas Dulle aus Zetel in Niedersachsen, wie im vorigen Training bei Ardex die Aufgabe, eine Duschecke zu bauen und zu fliesen. Dabei mussten sie anspruchsvolle Motive wie den Schriftzug „Graz“ und die österreichische Flagge abbilden. Die EM-Aufgabe ist unbekannt und wird erst beim Wettbewerb vorgestellt.

Silas Dulle arbeitet an einer Duschecke mit dem Schriftzug „Graz“. Quelle: Sopro

Fliesenlegen wird nie langweilig

EM-Teilnehmer Yannic Schlachter hatte früh sein Ziel erklärt: „Ich will Europameister werden!“ Schlachter besucht derzeit die Meisterschule und will später den väterlichen Betrieb übernehmen. „Mir wurde der Beruf schon ein wenig in die Wiege gelegt, aber ich mache ihn gerne. Wir haben so viele Gestaltungsmöglichkeiten mit der Fliese, es wird nie langweilig!“

Als EM-Ersatzteilnehmer trainierte Silas Dulle mit. Der Fliesenlegermeister aus Niedersachsen nutzte die Trainings auf die EM, um seine Chancen für das WM-Ticket im nächsten Jahr zu steigern. Der 22-Jährige hat sich gerade mit einem Fliesenfachbetrieb selbständig gemacht.

Marcel Beyer, Fliesenlegermeister aus dem hessischen Vellmar, begleitete als Trainer das Training bei Sopro. „Entscheidend im Wettbewerb ist die Präzision und Genauigkeit beim Schneiden und Legen der Fliesen. Das üben wir immer wieder!“ Bei den EuroSkills läuft der Wettbewerb über drei Tage mit 18 Zeitstunden. Eine internationale Jury bewertet die Arbeiten.

„Wir haben so viele Gestaltungsmöglichkeiten mit der Fliese, es wird nie langweilig!“, findet Yannic Schlachter. Quelle: Sopro

Mannschaft aus den Besten

Die Fliesen-Nationalmannschaft wird vom Fachverband Fliesen und Naturstein (FFN) im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes getragen. Die besten Nachwuchskräfte können sich nach einer erfolgreichen Deutschen Meisterschaft für das Team qualifizieren. Mannschaftsinterne Ausscheidungswettbewerbe entscheiden über den EM- und WM-Teilnehmer.

Seit dem Jahr 2013 ist Sopro Bauchemie GmbH Teamsponsor und lud erstmals zu einem Trainingscamp an den Firmensitz in Wiesbaden ein. Für Dipl.-Ing. Andreas Wilbrand, Geschäftsführer der Sopro Bauchemie GmbH, ist die Nachwuchsförderung im Fliesenlegerhandwerk ein sehr wichtiges Anliegen. „Wir brauchen junge talentierte und hochmotivierte Fachkräfte im Handwerk, auch damit unsere Produkte fachlich korrekt verarbeitet werden. Wir unterstützen sehr gerne das Team. Ich bin wirklich begeistert, mit welchem Elan bei uns trainiert wird, wie akkurat gearbeitet wird und wie viel Spaß das Team hat. Diese jungen Menschen machen ihren Beruf mit Leidenschaft. Bessere Botschafter kann das Handwerk nicht haben!“

EuroSkills 2021 und WorldSkills 2022

Die 7. Berufseuropameisterschaft „EuroSkills 2021“ findet vom 22. bis 26.  September 2021 statt. Im österreichischen Graz werden 350 Teilnehmer aus fast 25 europäischen Ländern und Regionen in 45 verschiedenen Berufswettbewerben ihr Können zeigen. Das Team von WorldSkills Germany und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks ist mit 31 jungen Fachkräften in 26 Disziplinen dabei.

Ebenfalls um ein Jahr verschoben wurde die Berufsweltmeisterschaft WorldSkills in Shanghai. Die 46. WM der Berufe findet im Oktober 2022 in China statt. Mehr als 1.400 Teilnehmer in über 50 Berufen und aus 70 Ländern und Regionen werden erwartet. Auch die Fliesenleger gehen an den Start – als Titelverteidiger. Im August 2019 hatte Janis Gentner aus Baden-Württemberg Gold geholt.

www.euroskills2021.com