Detailaufnahme von Reihen von leeren Metallstühlen auf einem Rasen. Quelle: Pixabay
Bis Herbst 2022 bleiben die Stühle in Fulda leer. Quelle: Pixabay

Veranstaltungen

15. June 2021 | Teilen auf:

FFN sagt auch die Sachverständigentage 2021 ab

Die 22. Sachverständigentage im Fliesenlegerhandwerk werden um ein weiteres Jahr verschoben und sollen in bekannter Weise als Präsenzveranstaltung im November 2022 stattfinden.

Diese Entscheidung traf der Vorstand des Fachverbands Fliesen und Naturstein (FFN) im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes auf seiner Sitzung im Juni 2021. „Unser bewährtes und beliebtes Veranstaltungskonzept lässt sich mit den nach wie vor notwendigen Hygiene- und Abstandsregeln nicht vereinbaren. Wir können die weitere Entwicklung der Pandemie zum Herbst 2021 nicht einschätzen. Wir haben hart um die Veranstaltung gerungen, aber wir wollen Ausstellern und Teilnehmern frühzeitig eine Planungssicherheit geben und Kosten durch eine spätere Absage vermeiden“, erklärte Bernd Stahl, FFN-Vorstandsmitglied und als Vorsitzender des Technischen Ausschuss für die Programmgestaltung verantwortlich. „Ich muss zugeben, ich war lange zuversichtlich und hätte so gern wieder die über 300 Teilnehmer und 35 Aussteller in Fulda begrüßt, aber Vorsicht ist weiterhin das Gebot der Stunde.“

Nächster Termin: 2022

Die 22. Sachverständigentage 2022 sind für den 8. und 9. November 2022 im Esperanto-Hotel in Fulda terminiert und bestehen wie gehabt aus Vorträgen, Ausstellung und Gelegenheiten zum persönlichen Austausch.

Die Veranstaltung richtet sich an Planer, Sachverständige, Inhaber sowie an das Führungspersonal des Naturstein-, Fliesen-, Estrich- sowie des Steinmetz- und Bildhauerhandwerks. Es werden aktuelle Themen aufgegriffen, die für die Arbeit der Sachverständigen wichtig ist. Die Veranstaltung ist im Rahmen des Qualifizierungsprogramms „Zert-Fliese“ anerkannt.

www.fachverband-fliesen.de