F+P live

Neue Reihe von Seminaren, Webinaren und Workshops für Sie

2019 startet F+P Fliesen und Platten mit einem neuen Format zur Wissensvermittlung: „F+P live“.


Der Auftakt: F+P live Spezialseminar

Den Anfang der Reihe „F+P live“ bildet ein halbtägiges Seminar, das sich mit der neuen Abdichtungsnorm für Innenräume beschäftigt, der DIN 18534. Dort werden auf die drängendsten Fragen verbindliche Antworten gegeben. Denn: Die Interpretation der DIN 19534 ist umstritten. In unserem Seminar erhalten Sie aber nicht nur Antworten, sondern auch praxisnahe Lösungen, mit denen Sie auf der sicheren Seite sind!

Wann?: 4. September 2019, 14.00 Uhr - 17.30 Uhr
Was?: Seminar mit 16 Fragen und Antworten zur neuen Abdichtungsnorm für Innenräume
Wo?:
In den Räumen der Mediengruppe Rudolf Müller, Stolberger Straße 84, 50933 Köln
Wieviel?:
95 Euro netto für F+P-Abonnenten, 110 Euro netto für Nicht-Abonnenten
Wer?:
Fliesenleger, Architekten und Planer
Referenten?:
Rudolf Voos, Geschäftsführer des FFN und Vorsitzender des Ausschusses, der die DIN 18534 verantwortet, sowie Fliesenlegermeister Markus Kohl, öbuv Sachverständiger, Leiter des Unternehmens Platten-Kohl aus Grünstadt und Mitglied des Technischen Ausschusses des FFN.
„Zert-Fliese“:
Für die Teilnahme an unserem Seminar bekommen die Anwesenden im Rahmen der Kampagne 50 Punkte gutgeschrieben.


Die Hintergrundinfos:

Die Rudolf Müller Mediengruppe bietet Ihnen im Fliesenbereich einige Möglichkeiten zur Wissensvermittlung: Neben unserer Fachzeitschrift, dem Online-Auftritt und kostenfreiem E-Mail-Newsletter gibt es ein breit aufgestelltes Buchprogramm, aktuelle Merkblätter und ein jährlich stattfindendes F+P Fliesen und Platten Forum.

Nun wollen wir Sie zusätzlich mit dem neuen Angebot in Sachen Fachwissen auf dem Laufenden halten. Das neue Format nennt sich „F+P live“, womit auch schon ein Merkmal der Reihe klar wird: Anstatt die Inhalte in Form gedruckter Texte anzubieten, wollen wir das Ganze persönlich vermitteln. Dabei kann es sich um verschiedene Präsentationsarten handeln – geplant sind derzeit nicht nur klassische Seminare, sondern auch Webinare und Workshops.

Entscheidend ist immer, dass die Teilnehmer auch wirklich die Möglichkeit haben, sich aktiv durch persönliches Ausprobieren oder Nachfragen zu beteiligen, also „live“ dabei zu sein. Dass dabei aktuelle Themen behandelt werden, versteht sich von selbst.