Mitglieder der Cooperation Team4
Das monatliche Zusammentreffen in Radebeul stand ganz im Zeichen der Unternehmensnachfolge: Steffen Gramer, Simone Gramer, Carmen Behr (Koordinierungsstelle), Dr. Petra Lehmann, Niklas Ehrlich, Sören Böldicke, Steffi Böldicke, Robert Schulze, Susann Schulze, Alexandra Glaeske (von links), oben André Thomas (Quelle: Hannelore Schuster)

Fachhandel

23. September 2022 | Teilen auf:

Im Mittelpunkt: Thema Unternehmensnachfolge

Vor 30 Jahren gründete sich die Cooperation Team4, ein ostdeutscher Verbund an Fliesengroß- und Einzelhändlern. Heute gehören sieben regionale Familienunternehmen mit mehr als 40 Niederlassungen zu dieser erfolgreichen Cooperation. In vielen steht ein Generationenwechsel an.

So stand das Thema Unternehmensnachfolge kürzlich auch im Mittelpunkt eines der monatlich stattfindenden Treffen. „Wir beschäftigen uns seit mehr als drei Jahren mit diesem Thema“, betont Thomas Ehrlich, Gastgeber dieses Treffens. Vor allem gehe es darum, die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit, die alle in den Jahrzehnten zusammengeschweißt hat, kontinuierlich fortzuführen und auszubauen. „Der besondere familiäre Spirit, diese freundschaftliche Verbindung ist über die Jahrzehnte gewachsen und bereits in der jüngeren Generation wieder zu erkennen.“ Wie die unterschiedlichen Wechsel vollzogen werden, lesen Sie vollständig in der Ausgabe 10 von F+P Fliesen und Platten.

zuletzt editiert am 22.09.2022