Mitglieder der deutschen Nationalmannschaft der Fliesenleger nach dem Gewinn des 1. PCI-Alpencups. Quelle: PCI Augsburg
Die Sieger Silas Dulle (2. v. l.) und Tim Necker (2. v. r.) mit Jurymitglied Tim Welberg (rechts) und Yannic Schlachter (links), der Deutschland bei der anstehenden Europameisterschaft in Graz vertreten wird. Quelle: PCI Augsburg

Aktuell

14. July 2021 | Teilen auf:

Deutsches Team gewinnt 1. PCI-Alpencup

Beim ersten PCI-Alpencup in Augsburg Anfang Juli 2021 siegte das deutsche Team mit Silas Dulle und Tim Necker vor den Teams aus Südtirol und Österreich.

Silas Dulle aus Zetel und Tim Necker aus Tübingen, Teammitglieder der Fliesen-Nationalmannschaft, haben den PCI-Alpencup gewonnen und konnten den PCI-Wanderpokal in Empfang nehmen. Sie setzten sich in einem zweitägigen Wettbewerb gegen die Kollegen aus Südtirol und Österreich durch, die Platz zwei und Platz drei belegten. Insgesamt waren fünf Teams aus fünf deutschsprachigen Ländern angetreten – neben den bereits genannten waren das Luxemburg und die Schweiz – und hatten in zwölf Zeitstunden eine Wand mit Waschtisch und Nischen für Lampe und Spiegel mit großformatigen Fliesen zu belegen.

Der 22jährige Fliesenlegermeister Silas Dulle aus Zetel in Niedersachsen und der Fliesenlegergeselle und Meisterschüler Tim Necker (21) aus Tübingen in Baden-Württemberg holten den Sieg für das Team Deutschland. Zweitplatzier­te sind Martin Domanegg und Tobias Oberhofer (Team Südtirol). Der dritte Platz ging an Martin Ringbauer und Florian Scheuer aus Österreich.

Die PCI hatte für den PCI-Alpencup eine eigens konzipierte Wettkampfarena – Corona-konform – in einem Zelt errichtet.

Der PCI-Alpencup 2021

Realistisches Szenario

Dabei wurde anders als in den WorldSkills- beziehungsweise EuroSkills-Wettbewerben eine realistische Situation simuliert, wie man sie auf aktuellen Baustellen antreffen kann: Zum Einsatz kamen großformatige Fliesen, die an den Waschtischkanten auf Gehrung geschnitten werden mussten, und Edelstahlschienen.

Der PCI-Alpencup ist ein komplett neues For­mat, sozusagen die Europameisterschaft der Fliesenleger im deutsch­sprachigen Raum, und wurde von der PCI Augsburg GmbH in Kooperation mit dem Fachverband Fliesen und Naturstein (FFN) im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes und der Europäischen Union der Fliesenfachverbände (EUF) durchgeführt.

Einen ausführlichen Bericht zu der Veranstaltung mit Stimmen aller Beteiligten finden Sie in Ausgabe 09/21 von F+P Fliesen und Platten, die Ende August erscheinen wird.

www.fachverband-fliesen.de

www.pci-augsburg.eu