Deutscher Estrichpreis Detail Stufe
Die Schattenfuge gleicht Unebenheiten aus der Treppenlaufbreite aus und eine eingearbeitete Gummilippe auf den Stufen verhindert, dass Besucher ausrutschen. (Quelle: Wiegrink Floor Object & Design GmbH)

Aktuell

8. January 2023 | Teilen auf:

Deutscher Estrichpreis 2023

Der Bundesverband Estrich und Belag e. V. verleiht in diesem Jahr wieder den mit 1.500 Euro dotierten Deutschen Estrichpreis 2023 – ein Stiftungspreis der WeGo Systembaustoffe GmbH.

Bewerben können sich alle Estrichleger, die einen in Deutschland registrierten Fachbetrieb führen. Gesucht wird eine besondere Leistung im Bereich Estrich mit den Kriterien „Problemstellung und innovativer Lösungsansatz“, „Präsentation gegenüber dem Auftraggeber“, „Umsetzung des Projekts“.

Für die Teilnahme muss der Bewerber Informationen zum Unternehmen und zur Estrichleistung zusammenstellen und bis 27. April 2023 einreichen. Die Bewerbung muss folgende Angaben enthalten: Unternehmensbezeichnung, Ansprechpartner im Unternehmen, Gründungjahr, Leistungsangebot.

Die Estrichleistung muss mit folgenden Inhalten dargestellt werden: Adresse des Objekts, Problemstellung samt innovativem Lösungsansatz, Präsentation gegenüber dem Auftraggeber, Umsetzung am Objekt. Zur Dokumentation können Zeichnungen, Fotografien, Leistungsbeschreibungen und so weiter herangezogen werden.

Bewerber senden die Unterlagen in gedruckter und in elektronischer Form (zum Beispiel als PDF) an: IBF Institut für Baustoffprüfung und Fußbodenforschung

z.H. Frau Lankes
Industriestraße 19
53842 Troisdorf
E-Mail: info@ibf-troisdorf.de

Einsendeschluss ist der 27. April 2023. Der Sieger erhält 1.500 Euro zur Ausrichtung einer Betriebsfeier beziehungsweise optional ein Marketingpaket und darf das Logo „Deutscher Estrichpreis 2023“ für die Firmenkorrespondenz verwenden. Der Preis wird am 23. Juni 2023 auf der EPF 2023 in Feuchtwangen verliehen.

zuletzt editiert am 12.01.2023