Zwei verschieden Fliesendekore in unterschiedlichen Farben bei der Fliesenmesse Cersaie 2021 am Stand des italienischen Fliesenherstellers Imola Quelle: Uwe Leppert
Farben auf großen Abmessungen – hier ein Schnappschuss vom Imola-Stand – bilden ein Leitmotiv der Cersaie 2021. Quelle: Uwe Leppert

Veranstaltungen

29. September 2021 | Teilen auf:

Cersaie 2021: Messestart übertrifft Erwartungen

Der Keramiksalon startete am Montag mit weniger Besuchern. Dennoch zeigten sich Aussteller und Fachleute erfreut und motiviert.

Es sei die richtige Entscheidung gewesen, die Cersaie stattfinden zu lassen, so die Meinung befragter Aussteller. Zwar konnten die Besucherzahlen an den ersten beiden Tagen nicht das gewohnte Niveau erreichen, dennoch war die Erleichterung zu spüren, dass man mit der Messe auch wieder ein Stück Normalität zurückgewonnen habe.

Europa stark – Übersee schwach

Der Keramiksalon begann sehr „europäisch“ mit einem überwiegenden Besucherinteresse aus den Ländern der Europäischen Union und auch Osteuropa sowie vor allem aus Italien. Fachleute und Einkäufer aus den Überseemärkten wie beispielsweise den USA und dem asiatischen Raum waren wenig anzutreffen. Erstere hätten jedoch vor der Messe verschiedentlich die Unternehmen der italienischen Fliesenindustrie besucht oder hatten sich für die Nachmessezeit bereits angemeldet. Einkäufer aus Kanada wurden häufiger als besser repräsentiert bezeichnet.

Auffallend wenig Interessierte seien bis Dienstagnachmittag aus Deutschland angereist. Diesbezügliche Ausnahmen waren – vielleicht bedingt durch eine niedrigere Erwartungshaltung – punktuell auch zu vernehmen. Die deutschsprachigen Einkäufer kamen zumeist aus Bayern, dem weiteren Süddeutschland sowie Österreich.

Starke Marken – viele Menschen: Um die Stände sehr bekannter Hersteller – im Bild eine Szene aus Halle 36 – erreichte das Besucheraufkommen fast schon wieder ein normales Niveau. Quelle: Uwe Leppert

Bekannte Marken zogen Besucher an

Dennoch war in den Hallen und auf zahlreichen Ständen sehr oft ein stetiger bis guter Besucherzufluss zu beobachten, der sich in den Bereichen der großen Unternehmen und Marken dem Normalniveau bereits wieder anzunähern schien: Hier waren – trotz aller Sicherheitsprotokolle – die Umsicht und die Eigenverantwortung der Aussteller und Besucher gefordert.

Endlich wieder: Gespräche und neue Produkte

Der Coronavirus hat es der Messe in diesem Jahr nicht leicht gemacht, dennoch ließen sich die angereisten Besucher die Freude an den Gesprächen über die neuen Produkten nicht nehmen.

Dekore für Outdoor in zwei Zentimetern Dicke: hier bei Century (Fincibec-Gruppe) Quelle: Uwe Leppert

Stilistisch bewegen sich die Kollektionen in den Bahnen der vergangenen Jahre, mit großen Formaten, viel Farben, wie zum Beispiel Grün, und Dekoren. Ergänzende Kollektionen in kleineren Abmessungen, Riemchen und ein sich stetig erweiterndes Angebot von Keramikfliesen in Überstärken für den Außenbereich kommen hinzu.

Die Cersaie dauert bis Freitag, 1. Oktober 2021.