Esszimmer mit Tisch und Stühlen mit Boden mit Fliesen „Summerville'  in Holzoptik.
Die Struktur von „Summerville“ ist hochwertigem, fein geschliffenem Holz nachempfunden. (Quelle: Grohn)

Fliesen & Beläge

11. May 2022 | Teilen auf:

Astreine Holzoptik: „Summerville“ von Grohn

Holz liegt im Trend: Es vermittelt eine Nähe zur Natur, die seit jeher als angenehm empfunden wird – eine geerdete natürliche Gemütlichkeit. Die Feinsteinzeug-Fliese „Summerville“ vereint diesen wohnlichen Charakter des Naturmaterials mit der Strapazierfähigkeit von Keramik.

Die ruhige gleichmäßige Struktur ist optisch hochwertigem, fein geschliffenem Holz nachempfunden, dessen lebendige Oberfläche sich auch in der Haptik fortsetzt. Durch diese natürliche Ausstrahlung wirkt die Version aus Feinsteinzeug so authentisch wie das Original aus dem Wald. Mit sanften, erdigen Farben schaffen die durchgefärbten Fliesen eine Wohlfühlatmosphäre, die sich in offenen Wohnbereichen mit lichtdurchfluteten Räumen besonders entfalten kann.

Flexibel verlegen mit schmalen Fugen

Die Fliesen haben mit 20 x 120 Zentimetern ein Format, das sich beim Verlegen der Raumsituation variabel anpasst. Somit können sie aufgrund der rektifizierten Kanten ebenso wie natürliche Holzbeläge mit minimalen Fugen verlegt werden. Anpassungsfähig sind sie auch durch die Auswahl der Farbe, die auf den Raum abgestimmt werden kann, wie etwa das hellere Beige für mittlere Zimmer oder das dunklere Braun für Altbauten mit hohen Räumen. Die Fliesen sind mit R10/B klassifiziert.

zuletzt editiert am 11.05.2022