Die neu formierte Fliesennationalmannschaft
Die neu formierte Fliesennationalmannschaft: Yannic Schlachter, Trainer Marcel Beyer, Anna Bleuel, Sandro Feustel und Malte Laurich (von links) (Quelle: FFN)
01. May 2022 | Teilen auf:

April-Training der Nationalmannschaft

Mit neuen Teammitgliedern absolvierte die Fliesen-Nationalmannschaft in Wiesbaden ihr April-Training. Gastgeber war wieder ein Partnerunternehmen des Fachverbands Fliesen und Naturstein (FFN): die Sopro Bauchemie GmbH, die den Fachverband wie auch das Team Germany seit einigen Jahren unterstützt.

Neben WM-Starter Yannic Schlachter und dem Drittplatzierten der Deutschen Meisterschaft von Erfurt, Malte Laurich, nahmen zwei neue Teammitglieder am Training teil: die 19-jährige Anna Bleuel aus Fulda (Hessen) und der gleichaltrige Sandro Feustel aus Zell am Ebersberg (Bayern).

Training als interessante Herausforderung

Beide freuten sich über ihre Berufung. Das Training sei anspruchsvoll, „aber für mich ist es eine sehr interessante Herausforderung“, meinte Sandro Feustel. Seine Teamkollegin Anna Bleuel freute sich über die kreativen Möglichkeiten, die das Training ihr und den anderen bietet. „Ich habe nach diesen Tagen so viel Neues mitnehmen können: Das sind wichtige Erfahrungen, die ich sammeln konnte.“

Unterschiedliche Aufgaben

Beide hatten den roten Bogen aus dem Sponsorenlogo zu fliesen und dabei Schnitttechniken ausgeführt, die sie bislang nicht kannten. Yannic Schlachter, der im Oktober Deutschland bei den WorldSkills in China vertreten wird, hatte ebenfalls dieses Logoelement zu fliesen wie auch erneut das Portal des Erfurter Hauptbahnhofs. Malte Laurich hingegen bekam die Aufgabe gestellt, eine Duschecke zu gestalten – eine Arbeit, die ihn auf den nächsten großen Wettbewerb vorbereiten soll: den PCI-Alpencup im Juli.

Überzeugende Trainingsleistungen

„Die Leistungen des gesamten Teams haben uns überzeugt“, freute sich Bundestrainer Marcel Beyer. Er lobte das Engagement aller vier Teammitglieder, „natürlich sind Unterschiede erkennbar, der Erfahrungsstand variiert. Aber genau dafür sind unsere Trainingswochen da: Wissen erweitern, Fertigkeiten schulen – noch besser werden.“

„Es gilt, die hochwertigen Produkte, die wir und die Fliesenindustrie herstellen, auch fachlich korrekt und sorgfältig zu verarbeiten.“

Sopro-Geschäftsführer Andreas Wilbrand

Das viertägige Training zu Welt- und Europameisterschaft fand in den „Live-O-Studios“ von Sopro statt. Den letzten Trainingstag verfolgten Vertreter des neu formierten Vorstands des FFN wie auch Verantwortliche aus der Geschäftsführung. Jürgen Kullmann, der FFN Vorstandsvorsitzende, verwies auf die Außenwirkung dieser Trainingstage. „Unser Team zeigt auf durchaus unterhaltsame Weise, wie abwechslungsreich der Beruf des Fliesenlegers ist – und das nicht nur für junge Männer.“ Der Beruf bietet so viele Perspektiven, „die müssen wir beständig aufzeigen – konsequent, kontinuierlich, verständlich: Darin sehe ich eine vorrangige Aufgabe unserer Verbandsarbeit.“

Der neu formierte FFN zu Gast bei Sopro: Andreas Wilbrand, Jürgen Kullmann, Andreas Beyer, Sven Blümel, Carsten Zo-cher, Katrin Kuhnert, Rudolf Voos (von links) (Quelle: Sopro Bauchemie)

Im Rahmen des Zusammentreffens der FFN- sowie Sopro-Vertreter wurden in einem Partnergespräch Ideen zur Bewältigung aktueller und zukünftiger Herausforderungen der Branche besprochen. Vorgestellt wurde auch das neue offizielle Logo der deutschen Fliesen Nationalmannschaft. Sopro ist bereits seit 2013 Teamsponsor und engagiert sich auch darüber hinaus seit vielen Jahren intensiv für die Berufs- und Nachwuchsförderung im Fliesenlegerhandwerk. Und dies mit guten Grund: „Wir brauchen heute mehr denn je junge talentierte und hochmotivierte Fachkräfte im Handwerk, die auf hohem Niveau arbeiten. Denn es gilt, die hochwertigen Produkte, die wir und die Fliesenindustrie herstellen, auch fachlich korrekt und sorgfältig zu verarbeiten. Nur so erhält der Kunde ein Endprodukt, das ihm gefällt und welches er gut und attraktiv findet“, so Sopro-Geschäftsführer Andreas Wilbrand. Und er ergänzt: „Wenn wir jetzt mit dieser intensiven und zielgerichteten Trainingseinheit auch noch zu einer erneuten deutschen Goldmedaille beitragen konnten, dann war unser Engagement perfekt“.

Das neue Logo der Fliesen-Nationalmannschaft:

zuletzt editiert am 02.05.2022