zurück

WorldSkills: Weltmeisterschaft der Berufe gestartet

Mit dem „Einmarsch der Nationen“ hat am 11. August die WM der Berufe in São Paulo begonnen. Brasilien hat die deutsche Nationalmannschaft zusammen mit 58 anderen Teams begrüßt. Für die deutschen Fliesenleger startet der 20-jährige Tim Welberg aus Ahaus. (Foto: WorldSkills Germany)

Das deutsche Team am Frankfurter Flughafen
Das „Team Germany“ vor der Abreise am Frankfurter Flughafen (Foto: WorldSkills Germany)

Bei den 43. WorldSkills vom 11. bis 16. August werden in 50 Disziplinen die Weltmeister aus über 1.200 der besten jungen Fachkräfte gekürt, mehr als 60 Länder nehmen teil.

Die deutsche Berufe-Nationalmannschaft ist seit dem 5. August in Brasilien. Gereist sind sie – eine Überraschung der Lufthansa – mit dem „Siegerflieger“, der die deutsche Fußballnationalmannschaft im vergangenen Jahr von Brasilien zurück nach Deutschland brachte.

Einen Tag vor Beginn der Meisterschaft machten sich die Teilnehmer auf der Wettkampffläche zusammen mit ihren Experten mit Geräten, Werkzeugen und Material vertraut. Im Pre-Camp hatten die Teilnehmer in der vergangenen Woche verschiedene Team-Challenges bewältigt. Die sollen die kreative Lösungsfähigkeit, Teamgeist und Reaktionsvermögen der Teilnehmer fördern. Experte für die Fliesenleger ist Günther Kropf.

100 Profis für Deutschland

Das diesjährige „Team Germany“ ist mit rund 100 Teilnehmern, Experten und Offiziellen das größte in der WorldSkills-Geschichte. Geleitet wird es von Hubert Romer als offiziellem Delegierten; er ist Geschäftsführer des WorldSkills Germany e.V. und Präsident von WorldSkills Europe.

Die Teilnahme des Teams Germany bei den WorldSkills in São Paulo 2015 wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie Samsung Electronics. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Schirmherrschaft für das Team Germany bei der Berufe-WM in Brasilien übernommen.

www.youtube.com/user/WorldSkillsGermany

www.worldskillsgermany.com

www.worldskills.org

11.08.2015

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.