zurück

WorldSkills Germany kooperiert mit Festool

Im Rahmen seiner WorldSkills Akademie setzt WorldSkills Germany auf das Konzept „Lernen im Wettbewerb“. Im Februar findet in diesem Zusammenhang ein Seminar bei Festool statt. (Screenshot www.worldskillsgermany.com)

WorldSkills Akademie
Mit Partnerveranstaltungen will WorldSkills Germany das Konzept „Lernen im Wettbewerb“ Ausbildungsverantwortlichen näher bringen. (Screenshot www.worldskillsgermany.com)

Die WorldSkills Akademie setzt seit vier Jahren auf dieses Lernkonzept. Seit 2018 gibt es zusätzlich besondere Veranstaltungen bei Partnerunternehmen. Diese Seminare sollen ein ausgewogenes Zusammenspiel aus Theorie und Praxis sowie Freiraum für Diskussionen bieten. Die nächste Veranstaltung dieser Art findet vom 11. bis 12. Februar 2019 bei Festool in Wendlingen statt. Erfahrene Referenten, unter anderem aus dem Team der Bundestrainer, garantieren eine hochwertige Veranstaltung.

Zielgruppe sind Ausbilder, Ausbildungsleiter, Ausbildungsverantwortliche, Experten, aktive und ehemalige WorldSkiller sowie Interessierte. Im theoretischen Teil des Seminars geht es um „Lernen im Wettbewerb“ als pädagogischer Leitfaden und Hilfestellung für die berufliche Bildung. Außerdem wird das Konzept „Jump“ vorgestellt. Im praktischen Teil erwartet die Teilnehmer eine Wettbewerbsaufgabe, die gruppenweise gelöst und im Anschluss präsentiert werden soll. Die Teilnehmeranzahl ist limitiert.

www.worldskillsgermany.com/akademie/

www.worldskillsgermany.com

05.01.2019

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.