zurück

Weniger ist mehr

Bei Badsanierungen im Bestand haben sich die Prioritäten der Kunden eindeutig verschoben: Stand früher meist die Wanne im Mittelpunkt des Bads, so ist es heute die Dusche, der mehr Bedeutung – und vor allem mehr Platz – eingeräumt wird. Das liegt natürlich auch an den technischen Möglichkeiten, die Duschen mittlerweile zu einem Erlebnis machen. (Foto: Birgit Hansen)

Bad, Badewanne, Dusche (bodengleich), Gestaltung, Gestaltungswerkstatt
Die Waschbecken sind aus Mineralguss mit großen Ablageflächen und integrierten Unterschränken. (Foto: Birgit Hansen)

Im nachfolgend vorgestellten Bad stand eine große Whirlwanne im Zentrum, die allerdings nicht mehr benutzt wurde. Das lag vor allem an den Wassermengen, die für ein Vollbad nötig waren, die Whirlfunktion war ohnehin selten eingesetzt worden. Ganz verzichten wollten die Kunden auf eine Wanne nach wie vor nicht, aber das Duschen stand klar im Vordergrund. Insgesamt sollte das neue Bad zeitlos, reduziert und vor allem offen wirken.

Den vollständigen Artikel können Abonnenten über die untenstehende Download-Funktion herunterladen.

30.01.2019

Weniger ist mehr

Bei Badsanierungen im Bestand haben sich die Prioritäten der Kunden eindeutig verschoben: Stand früher meist die Wanne im Mittelpunkt des Bads, so ist es heute die Dusche, der mehr Bedeutung – und vor allem mehr Platz – eingeräumt wird. Das liegt natürlich auch an den technischen Möglichkeiten, die Duschen mittlerweile zu einem Erlebnis machen.

Jetzt downloaden!
Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.