zurück

Vor gesundheitlichen Belastungen schützen

Auf Baustellen gibt es viele Tätigkeiten, bei denen große Mengen Staub entstehen. Um die Anforderungen des Arbeitsschutzes zu erfüllen und um die Belastungen so gering wie möglich zu halten, müssen entsprechende Vorkehrungen getroffen werden. Ziel ist es dabei, die Arbeitsumgebung weitgehend staubfrei zu halten. (Foto: Kärcher)

Vor gesundheitlichen Belastungen schützen
Sicherheitssauger für die Aufnahme großer Staubmengen wurden in den letzten Jahren mit Blick auf Wirtschaftlichkeit und Anwenderfreundlichkeit in vielen Details weiterentwickelt. (Foto: Kärcher)

Selbst vermeintlich harmlose Stäube können die Gesundheit beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen, wenn die Staub-konzentration in der Luft sehr hoch ist. Besonders problematisch sind Stäube, die auch Stoffe wie Pollen, Quarz, Schimmel, Viren oder gar Asbest enthalten. Eine Einteilung von Stäuben hinsichtlich ihres Gefährdungspotenzials hängt von der Korngröße und der Beschaffenheit des Materials sowie von der äußeren Form ab. So ist beispielsweise Asbeststaub nicht nur wegen der Partikelgröße, sondern auch wegen seiner besonderen Faserstruktur gefährlich.

Den vollständigen Artikel können Abonnenten über die untenstehende Download-Funktion herunterladen. 

04.04.2019

Vor gesundheitlichen Belastungen schützen

Auf Baustellen gibt es viele Tätigkeiten, bei denen große Mengen Staub entstehen. Um die Anforderungen des Arbeitsschutzes zu erfüllen und um die Belastungen so gering wie möglich zu halten, müssen entsprechende Vorkehrungen getroffen werden. Ziel ist es dabei, die Arbeitsumgebung weitgehend staubfrei zu halten.

Jetzt downloaden!
Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.