zurück

Von der Uni auf die Baustelle

Das Handwerk hat die Studienabbrecher im Fokus: Immer mehr Betriebe suchen unter ihnen ihre Auszubildenden und reagieren damit auf die angespannte Bewerbersituation. Das kann eine Win-win-Situation werden, weiß die Handwerkskammer Stuttgart. (Abb: HWK Stuttgart)

Kampagne der HWK Stuttgart (Abb.: HWK Stuttgart)
Die Handwerkskammer Region Stuttgart wirbt aktuell um Studienabbrecher. (Abb.: HWK Stuttgart)

„Die Karriereleiter im Handwerk ist für viele junge Menschen eine positive Perspektive, zudem freuen sich Betriebe über Bewerber mit verschiedenen Lebenserfahrungen “, sagt Patrick Wolf, Ausbildungsexperte bei der Handwerkskammer Region Stuttgart. Vielen Studienabbrechern gefalle der starke Praxisbezug im Handwerk, der an der Uni oft fehle, und die intensive Betreuung im Betrieb. Ein weiterer besonders attraktiv. Pluspunkt der handwerklichen Ausbildung sei die Tatsache, „jeden Tag Ergebnisse zu sehen“. Fehlender Praxisbezug ist einer der Gründe, den Befragte in einer Untersuchung des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) als Grund für ihren Studienausstieg nennen.

Ausbildungsexperte Wolf von der Handwerkskammer erklärt: „Das Handwerk bietet Studienaussteigern attraktive Ausbildungsplätze in über 130 Berufen mit viel Praxis, eigenem Gehalt und guten Aufstiegschancen. Studienaussteiger haben dabei sogar die Möglichkeit, die Ausbildung um ein Jahr zu verkürzen. Wenn sie im Anschluss den Meisterbrief machen, haben sie zudem einen Abschluss in der Tasche, der dem Bachelor gleichgestellt ist." Bei der Entscheidung für den passenden Handwerksberuf helfen die Berater der Handwerkskammer. Speziell für Studienaussteiger werden in Kooperation mit Universitäten und Arbeitsagentur auch vor Ort – beispielsweise an den Stuttgaund rter Universitäten - Beratungen angeboten, so zur verkürzten Ausbildung und zu passenden Ausbildungsbetrieben. Mit Abitur kann in Baden-Württemberg parallel zur Berufsschule der Titel „Management im Handwerk“ (MiH) erworben werden, der als Teil der Meisterprüfung anerkannt ist.

Weitere Infos und Kurzportraits über Studienaussteiger aus der Region Stuttgart gibt es unter www.hwk-stuttgart.de/studienausstieg

22.06.2019

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.