zurück

Voller Erfolg an neuem Ort

Mit einem Umzug von Bad Griesbach ins fränkische Gunzenhausen haben die Veranstalter des Bayerischen Fliesenlegertags alles richtig gemacht: Über 180 Teilnehmer kamen Mitte März zum diesjährigen Treffen. (Foto: msd)

Bayerischer Fliesenlegertag 2020-1
Austragungsort des aktuellen Bayerischen Fliesenlegertags war die brandneue Stadthalle in Gunzenhausen. (Foto: msd)

Entsprechend zufrieden zeigten sich Landesfachgruppenleiter Horst Barisch und Geschäftsführer Holger Seit mit der Fachtagung: "Nachdem wir bei den ersten Bayerischen Fliesenlegertagen unter 50 Teilnehmer hatten, gab es in den vergangenen Jahren eine stetige Fortentwicklung bei den Besucherzahlen", erklärte Barisch. Und auch bei den Industriepartnern, die mit ihren Ständen die begleitende Fachaustellung bildeten, gab es 21 Teilnehmer zu vermelden - und damit fünf mehr als noch im Vorjahr.

Weltmeister, Extremsportler und aktuelle Fachthemen

Diejenigen, die trotz Coronaepidemie so zahlreich erschienen waren, kamen denn auch auf ihre Kosten: Geboten wurde ein rundes Programm mit dem Fliesenlegerweltmeister Janis Gentner, der Vorstellung der aktuellen Merkblätter, einer Podiumsdiskussion zum Thema Schnittstellenkoordination Nassraum und juristischen Hinweisen zum neuen Gewährleistungsrecht. Als Stargast mit von der Partie war Joey Kelly, Musiker, Extremsportler und Unternehmer, der den Anwesenden anschaulich klar machte, inwiefern Unternehmer von Extremsportlern für ihren Arbeitsalltag lernen können.

Bayerischer Fliesenlegertag-2
Begrüßten die mehr als 180 Teilnehmer (von links): Geschäftsführer Holger Seit, Veronika Sadek vom LBB und Gabriela Gottwald, Geschäftsführerin der Bauakademie in Feuchtwangen. (Foto: msd)

Einen ausführlichen Bericht zum Bayerischen Fliesenlegertag können Sie in der F+P Fliesen und Platten-Ausgabe 5/2020 nachlesen, die Ende April erscheint.

11.03.2020

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.