zurück

Umbaut is – bei Mahler in Augsburg

Unter dem Motto „Umbaut is!“ eröffnete Mahler Ende Oktober 2019 seine Fliesenausstellung in Augsburg nach einem Totalumbau. Eins der ganz wichtigen Themen: die Digitalisierung. F+P Fliesen und Platten hat sich auf den rund 1.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche umgesehen. (Fotos: nb)

Mahler Teaser
Ein Blickwinkel in die neue Ausstellung bei Mahler (Foto: nb)

„Wir haben eine schöne Ausstellung gehabt“, erklärte Geschäftsführer Dr. Michael Mahler, „wir wollten aber eine, die man nicht überall findet.“ Eine weitere Idee sei das Andocken an die virtuelle Welt gewesen. Alle Produkte haben nun einen QR-Code. Dieser wird von den Mitarbeitern, die alle mit Tablets und kleinen Scannern ausgestattet sind, eingescannt sowie auf dem Tablet abgespeichert. Auf einem der Bildschirme über den Berater-Schreibtischen oder in der Ausstellung kann dem Kunden seine Fliesenauswahl in virtuellen Räumen präsentiert werden. Gleichzeitig können die Kunden die Fugenfarbe auswählen, ein zweites Produkt zum Vergleich auf der Fläche verlegen – ein Splitscreen macht es möglich – oder die Verlegeform verändern lassen. Das gleiche Prinzip gilt für ausgestellte Exponate, die dem Verleger per Tablet und Bildschirm mit entsprechenden Einbauvideos und dazugehörigen Produktdatenblättern direkt demonstriert werden können.

Auf 966 Flächen für Boden und Wand können sich die Kunden nun für ihre Bauvorhaben die Fliesen aussuchen. Mit entsprechender Beleuchtung – verschiedene Lichtfarben und Effekte zeigen, wie unterschiedlich eine Keramikoberfläche beispielsweise unter warmem oder unter kaltem Licht aussieht. Bei der Eröffnung erhielten Dr. Michael Mahler und seine Mitarbeiter/innen „durchgängig positives Feedback“, wie Peter Wenzky, Prokurist und Leiter Sparte Fliesen bei Mahler, bestätigte. Demnach war die Ausstellung auch „überragend besucht“. 250 Gäste, darunter Profi-Kunden, Industrievertreter und auch Mitarbeiter gaben sich freitags ein Stelldichein, samstags kamen die Endverbraucher zum Zuge. Unter Letzteren wurde ein Bad im Wert von 10.000 Euro verlost. „Das setzen wir demnächst um, als ‚Bad aus einer Hand‘, und der ganze Prozess wird unter anderem mit Videos begleitet“, so Mahler.

Mehr Informationen rund um die Ausstellung, das neue Konzept und die Zukunftssicherung des Unternehmens erfahren Sie in der F+P-Ausgabe 2/2020, die am 22. Januar 2020 erscheint.

www.mahler.de

26.11.2019

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.