zurück

Spannene Architektur mit Keramik bei den 19. „Tile of Spain Architecture Awards“

Sie setzen keramische Fliesen besonders kreativ und vielfältig in der Architektur ein: die Gewinner der 19. „Tile of Spain Architecture Awards“, die jedes Jahr besondere Projekte in Architektur und Innenarchitektur sowie herausragende Abschussarbeiten auszeichnen. (Foto: Salva López & Ricard López)

Tile of Spain Architecture Awards 2020: „Casa Ter“ vom  Architektenstudio Mesura (Foto: Salva López & Ricard López)
Sieger in der Kategorie „Architektur“: „Casa Ter“ vom Architektenstudio Mesura (Foto: Salva López & Ricard López)

Neben den Preisen in den drei Kategorien sprach die Jury auch lobende Erwähnungen aus. Die Sieger bekommen Preisgelder von 17.000 Euro in den Kategorien Architektur und Innenarchitektur und 5.000 Euro in der Kategorie Projektabschluss.

Die Siegerprojekte kommen mit einem einzigen Material im gesamten Haus aus, spielen mit Raum und Effekten, holen die Außenwelt in den Wohnraum oder interpretieren traditionelle Bauweisen neu.

Die Arbeiten der Gewinner zeigen wir in der Bilderstrecke.

www.tileofspainawards.com

17.12.2020

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.