zurück

SFV und FFN mit gemeinsamem Kolloquium in Iserlohn

Letzte Woche stand die Jahreshauptversammlung der Säurefliesner-Vereinigung (SFV) auf dem Programm. Erstmals fand das Treffen des Instituts für Wand- und Bodenbeläge gemeinsam mit dem Gipfeltreffen des Fachverbands Fliesen und Naturstein (FFN) statt. (Fotos: sg, Küttner/FFN)

Freunde der Fliesen: Gruppenbild mit Damen in der Schlüter-Workbox. (Foto: sg)
Freunde der Fliesen: Gruppenbild mit Damen in der Schlüter-Workbox. (Foto: sg)

Zum Kolloquium traf man sich in der Schlüter-Workbox in Iserlohn, wo sich Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzende der Verbände zunächst bei Werner Schlüter und den Mitarbeitern von Schlüter-Systems für die Unterstützung und Gastfreundschaft bedankten. Nach einer kurzen Einführung über Iserlohn und seine Handels- und Wirtschaftsgeschichte ging es um die Intensivierung der Zusammenarbeit der Säurefliesner und des FFN. Die Säurefliesner-Vereinigung als Zusammenschluss namhafter europäischer Fliesenfachunternehmen und -zulieferer überprüft offiziell und anerkannt alle Produkte, die Fliesenleger in die Hand nehmen. Zudem unterstützt sie bei Nachfragen und Reklamationsbearbeitungen. Ein aktiverer Informationsaustausch mit dem FFN kann also allen Beteiligten nur nutzen.

Neben aktueller Rechtssprechung im Baurecht stand die Architektur des Veranstaltungsortes im Fokus: die Schlüter-Workbox. Das Schulungsgebäude entstand vor vier Jahren mit dem Ziel, die Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) zu erhalten. Das gelang mit der Stufe „Platin“ bestmöglich. Für die Umsetzung kamen in hohem Maße Schlüter-eigene Lösungen sowie Keramik und Naturstein zum Einsatz, und die Besucher des Kolloquiums hatten genügend Zeit die architektonischen Highlights des Gebäudes zu begutachten.

Joey Kelly bei der Jahreshauptversammlung der SFV.  (Foto: Küttner/FFN)
Prominente Unterstützung gibt es für die Kampagne „Ja zum Meister“ durch Joey Kelly (Bildmitte). Links von ihm sehen Sie Rudolf Voos, FFN-Geschäftsführer, und rechts im Bild Karl-Hans Körner, Vorsitzender des Vorstands des FFN. (Foto: Küttner/FFN)

Mit dem Vortrag „No limits – Wie schaffe ich mein Ziel“ leitete Unternehmer, Ausdauersportler und Musiker Joey Kelly zu den Fachbesichtigungen in Dortmund und Bochum über. Er würdigte den deutschen Mittelstand und dessen Leistung. Es ist „unvorstellbar“, was die inhabergeführten Handwerksbetriebe tagtäglich leisten. „Hut ab!“

Eine ausführliche Berichterstattung finden Sie in Ausgabe 11/2019 von F+P Fliesen und Platten.

www.schlueter.de



09.10.2019

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.