zurück

Schnuppertag im Studiengang Fachingenieur Ausbau

Wer sich zum Fachingenieur Ausbau weiterbilden möchte, kann jetzt an der Hochschule Augsburg in den Studienbetrieb reinschauen: Ab 18. Mai finden an drei Tagen offene Seminare statt, bevor die Bewerbungsfrist für das kommende Studienjahr endet. (Foto: Katrin Lohschelder)

Exkursion im Studiengang Fachingenieur Ausbau. (Foto: Katrin Lohschelder)
Exkursionen zu beispielhaften Projekten sind fester Bestandteil im Studienplan des Fachingenieur/Fachplaner Ausbau. (Foto: Katrin Lohschelder)

Bei den offenen Seminaren können Interessierte mit Studierenden, Dozenten und der Studienleitung sprechen und sich einen Eindruck vom Studienbetrieb am Institut für Bau und Immobilie der Hochschule Augsburg machen.

Das berufsbegleitende Studium richtet sich an Techniker und Meister der einschlägigen Ausbaugewerke (Fliesenleger, Ausbaufacharbeiter, Bodenleger, Maler, Parkettleger, Schreiner, Trockenbaumonteure, Zimmerer), Architekten, Innenarchitekten, Bauingenieure und Ingenieure bauverwandter Disziplinen sowie Ausbauspezialisten, die eine Sachverständigentätigkeit mit Schwerpunkt Ausbaugewerke anstreben. Der nächste Jahrgang startet zum Wintersemester 2019/2020 am 30. September 2019, die Bewerbungsfrist endet am 30. Juni 2019.

Die offenen Seminare finden an folgenden Terminen statt:

  • Samstag, 18. Mai 2019, ab 13:30 Uhr
  • Freitag, 7. Juni 2019, ab 16:00 Uhr
  • Samstag, 8. Juni 2019, ab 9:00 Uhr

Anmelden kann man sich unter www.hs-augsburg.de/ibi.

In einem Jahr zum Fachwissen Ausbau

Das weiterbildende berufsbegleitende Zertifikatsstudium Fachingenieur/Fachplaner Ausbau an der Hochschule Augsburg bietet innerhalb eines Jahres (zwei Semester) komprimiertes Ausbau-Fachwissen zu Planung, Koordination und Umsetzung aus den Bereichen Konzeption, Gestaltung und Materialien, Bauprodukte, Bauphysik, Konstruktion und Tragwerk, Technische Gebäudeausrüstung sowie Abwicklung und Schäden.

Zugangsvoraussetzungen für Techniker und Meister sind eine einschlägige Berufsausbildung und ein erfolgreich absolviertes Aufnahmegespräch.

Weitere Informationen und die Studien- und Bewerbungsunterlagen gibt es auf der Webseite der Fakultät .

07.05.2019

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.