zurück

Schlüter-Systems verabschiedet Rainer Reichelt in den Ruhestand

20 Jahre war er bei Schlüter-Systems – nun ist der Leiter International Technical Network Rainer Reichelt in den Ruhestand gegangen. Seine Nachfolge übernimmt Björn Kosakowski. (Foto: Schlüter-Systems)

(von links nach rechts: Udo Schlüter, Marc Schlüter, Rainer Reichelt, Werner Schlüter, Bärbel Schlüter)
Die Schlüter-Geschäftsführung bedankte sich bei Rainer Reichelt für die erfolgreiche Zusammenarbeit während der letzten 20 Jahre. (V. l. n. r.: Udo Schlüter, Marc Schlüter, Rainer Reichelt, Werner Schlüter, Bärbel Schlüter) (Foto: Schlüter-Systems)

In seiner letzten Position bei Schlüter-Systems war Rainer Reichelt als Leiter International Technical Network unter anderem für die nationale und internationale Verbandsarbeit sowie für die internationale technische Koordination innerhalb der Unternehmensgruppe zuständig. Außerdem war er maßgeblich am Auf- und Ausbau eines internen Labors beteiligt und leitete dieses verantwortlich.

International vernetzt

Der gelernte Fliesen-, Platten- und Mosaiklegermeister und ausgebildete Chemikant war zuvor Technischer Leiter bei Schlüter-Systems, hat den Aufbau der technischen Abteilungen vorangetrieben sowie die Produktentwicklung und den technischen Kundensupport verantwortet. Reichelt hat das Unternehmen als Mitglied in nationalen und internationalen Gremien und Verbänden vertreten, beispielsweise im DIN-Normenausschuss, in dem er unter anderem an der Neuordnung der DIN 18534 für die Innenraumabdichtung beteiligt war.

Reichelt ist zudem von der Handwerkskammer Dortmund öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerhandwerk sowie Obmann der Sachverständigen aus Westfalen. Er ist Mitglied in verschiedenen Arbeitskreisen des Bundesverbands Estrich und Belag, des Zentralverbands Deutsches Baugwerbe, des Bundesverbands des Deutschen Fliesenfachhandels und des euroFEN, bei dem er auch Vorstandsmitglied ist.

www.schlueter.de

10.10.2020

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.