zurück

Mal etwas anderes

In die Jahre gekommene Garagen zu sanieren, ist auf den ersten Blick nicht unbedingt eine Aufgabe für den Fliesenleger. Tatsächlich aber verfügt er über das benötigte Geschick und Werkzeug, um diese Aufgabe qualitativ hochwertig auszuführen. So kann er zusätzliche Aufträge gewinnen und sich beim Kunden als vielseitiger Helfer positionieren. (Foto: PCI)

Mal was anderes
Eine typische Garage aus den 70er-Jahren vor und nach den Sanierungsarbeiten (Foto: PCI)

Fast jeder Eigenheimbesitzer nennt eine Garage sein Eigen. Sie gilt heutzutage als unverzichtbar, schließlich parkt dort des Deutschen „liebstes Kind“, das Auto. Durch die langjährige Nutzung entstehen jedoch Schäden, oder die Garage entspricht nicht mehr den ästhetischen Ansprüchen. Werden die Schäden massiver, ist womöglich sogar die Benutzbarkeit des Objekts gefährdet.

Den vollständigen Artikel können Abonnenten über die untenstehende Download-Funktion herunterladen.

03.07.2020

Mal etwas anderes

In die Jahre gekommene Garagen zu sanieren, ist auf den ersten Blick nicht unbedingt eine Aufgabe für den Fliesenleger. Tatsächlich aber verfügt er über das benötigte Geschick und Werkzeug, um diese Aufgabe qualitativ hochwertig auszuführen. So kann er zusätzliche Aufträge gewinnen und sich beim Kunden als vielseitiger Helfer positionieren.

Jetzt downloaden!
Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.