zurück

Luftschleuse zur sicheren Schimmelpilzsanierung

Schutz vor Schimmelpilzsporen bei der Sanierung für Handwerker und Bewohner: Dafür hat der Händler für staubfreies Arbeiten Team Direkt als erster deutscher Anbieter jetzt die „RS Airlock Luftschleuse“ im Programm. Das modulare Schleusensystem mit integrierter Luftabsaugung unterbindet den Austrag von Staub und Schimmelpilzsporen in angrenzende Räume fast vollständig. (Foto: Team Direkt)

„RS Airlock Luftschleuse“  von Team Direkt (Foto: Team Direkt)
Die Luftschleuse verhindert fast vollständig die Ausbreitung von Schimmelsporen. (Foto: Team Direkt)

Die Luftschleuse ist vom Fraunhofer Institut geprüft – im Prüfbericht heißt es: „Die RS Airlock Luftschleuse ist eine Schutzwand, die 94 Prozent aller Schimmelpilzsporen absaugt. Damit wird eine Ausbreitung nahezu vollständig verhindert.“ Die Schleuse erfüllt somit die Aufgabe, die Kontamination nicht befallener Bereiche zu verhindern.

Die Raumluftschleuse ist ein All-in-One System zur Abschottung, das sich laut Team Direkt an viele räumliche Situationen anpasst. Die Kabine aus vier Elementen kann von einer Person aufgebaut werden. Die Absaugung erzeugt einen Unterdruck, wodurch eine Ausbreitung von Staub in angrenzende Räume verhindert wird. Ein gesonderter Raum für das An- und Ablegen der Arbeitskleidung und eine zusätzliche Absaugung erschweren das Ein- und Austragen von Schimmelpilzsporen zwischen Arbeitsbereich und umgebenden Räumen. Das gesamte Schleusensystem ist mehrfach verwendbar und lässt sich durch seine glatte Oberfläche leicht reinigen und desinfizieren.

Professioneller Schutz ist wichtig

Bei der Sanierung von Schimmelpilzschäden den Raum nur auszuräumen und die Eingangstür mit einer Reißverschlusstür zu ersetzen, genügt nicht, wie Tim Böl, Fachberater bei Team Direkt, erklärt: „Beim Öffnen dringen rund 50 Prozent der aufgewirbelten Sporen in den angrenzenden Raum. Zudem hat der Handwerker keine Möglichkeit, seine Schutzkleidung in einem separaten Raum mit entsprechender Luftreinigung zu wechseln und trägt die Sporen an seiner Kleidung überall dort hin, wo er sich hinbewegt.“ Die „RS Airlock Luftschleuse“ verhindert zudem die Ausbreitung weiterer Gefahrstoffe: „Neben Schimmelpilzsporen wird auch die Verbreitung von Viren, Bakterien und anderen gefährlichen A-Stäuben wie beispielsweise Asbest und andere Faserstäube, Holzstäube und mineralische Stäube über den Arbeitsbereich hinaus nachweislich unterbunden“, sagt Tim Böl.

Die Luftschleuse kann über „RentStauber“, den Mietservice von Team Direkt, gemietet werden.  

www.team-direkt.de

20.08.2019

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.