zurück

Reinigung und Pflege: Grundlagen, Technik, Neuheiten

Die optimale Reinigung und Pflege von Fliesen beginnt bereits mit der Verlegung und der anschließenden fachgerechten Bauendreinigung bzw. Erstreinigung des Belages. Spätestens mit der Übergabe des Belages an den Bauherrn muss der Fliesenleger die Hinweise für die Reinigung und Pflege des Belages übergeben.

Denn Fliesenbeläge sind in der Regel einfach sauber zu halten, aber aufgrund der unterschiedlichen Arten von Fliesenbelägen sind verschiedene Reinigungsmethoden und -mittel notwendig.

Professionelle Reinigung und Pflege von Fliesen

Damit der übergebene Belag lange seine natürliche Schönheit behält, ist es notwendig, dass der Fliesenleger die entsprechenden Grundlagenkenntnisse über die Reinigung und Pflege hat und den Bauherrn entsprechend berät.

Im F&P-Ratgeber Reinigung+Pflege sind die wichtigsten Grundlagenkenntnisse, Informationsquellen, Hersteller und Produktneuheiten zusammengefasst. Die Themen sind entlang der Grundfragen der Reinigung von Fliesenbelägen aufgebaut:

  • Um welche Art von Belag handelt es sich: Keramische Fliese, Feinsteinzeug, Granit, ...?
  • Welches Fugenmaterial wurde verwendet: Zement, Epoxidharz, ...?
  • Ist vor Ingebrauchnahme eine Imprägnierung oder Versiegelung notwendig?
  • Welche Art von Verschmutzung liegt vor? Geht es um eine Bauendreinigung, Unterhaltsreinigung oder um eine Grundreinigung?
  • Welche Reiniger und Reinigungsmethoden sind dafür geeignet: mechanische Reinigung, Laugen, Säuren, Lösungsmittel, ...?

Die wichtigsten und unverzichtbaren Hinweise für die Reinigung von Fliesen sind die Herstellerangaben der Fliesen- und Reinigungsmittelhersteller. Sobald Unklarheiten über die Art des Belages oder über die geeignete Reinigungsmethode bestehen, sollte direkt Kontakt mit dem Hersteller oder einem Experten für die Reinigung von Fliesen aufgenommen werden. Ansprechpartner hierzu können Ihnen die aufgeführten Hersteller von Reinigungsmitteln nennen.

02.03.2017