zurück

Neues System zum Reinigen und Schützen: der „Fugentorpedo“

Das Reinigen verschmutzter Fugen in Bad oder Küche kann viel Zeit und Nerven kosten. Denn trotz mühevollen Schrubbens bleiben häufig unschöne Schmutzrückstände zwischen den Fliesen zurück. Dafür gibt es nun eine Lösung – zu sehen am 30. Oktober 2018 in „Die Höhle der Löwen“ auf Vox. (Foto: Fugentorpedo)

Fugentorpedo, Die Höhle der Löwen, Reinigungswerkzeug
Für den „Fugentorpedo“ sind Schleifstege in zwei, drei und 5,5 Millimeter Breite erhältlich, zum Reinigen dient die Fugenbürste … (Fotos: Fugentorpedo)

Das Reinigen verschmutzter Fugen in Bad oder Küche kann viel Zeit und Nerven kosten. Denn trotz mühevollen Schrubbens bleiben häufig unschöne Schmutzrückstände zwischen den Fliesen zurück. Dafür gibt es nun eine Lösung – zu sehen am 30. Oktober 2018 in „Die Höhle der Löwen“ auf Vox.

Schlecht zu reinigende Fugen waren auch Bernd Müller, Matthias Herrnböck und Frank Eckert ein Dorn im Auge. Bernd Müller, gelernter Fliesenleger, lange in der Fliesenbranche tätig und auf Oberflächenreinigung spezialisiert, kam schließlich die Idee für den „revolutionären ‚Fugentorpedo‘“, wie das Trio ihre „effektive Systemlösung, um Fugen nachhaltig zu reinigen“, benannt hat. Er besteht aus dem mit Industriediamanten besetzten Schleifsteg, einer sehr harten Fugenbürste sowie einem Fugenstift zur finalen Versiegelung. „So lassen sich Fugen in kürzester Zeit extrem gründlich reinigen und langfristig vor neuen Verschmutzungen schützen“, erklärt Müller.

Die Anwendung des „Fugentorpedos“ sei denkbar einfach: Im ersten Schritt wird die Fuge oberflächlich mit dem mit Industriediamanten besetzten Schleifsteg einmalig angeschliffen. Danach kommt die sehr harte Fugenbürste zum Einsatz, die ganz einfach gegen den Schleifsteg ausgetauscht wird. Mit etwas Reinigungsmittel oder Wasser entfernt sie gründlich sämtliche Verschmutzungen wie Kalkablagerungen, Fett, Seifenrückstände und sogar Verfärbungen. Den optimalen Abschluss des Reinigungsprozesses bildet der spezielle „Fugenschutz-Stift“, der die Fugen nachhaltig imprägniert und so langfristig neuen Verschmutzungen vorbeugt. Letzterer wurde in Zusammenarbeit mit Andreas Schuhböck, Geschäftsführer Schuhböck‘s Reinigungs- und Behandlungsmittel, entwickelt. „Der Fleckschutz ist sehr praktisch als Stift mit Druckspitze konzipiert, bei dem die transparente Flüssigkeit über eine Filzspitze in die Fuge aufgetragen wird. Die Fugenfarbe wird dabei nicht verändert“, so Bernd Müller. „Der Stift schützt nachhaltig vor Neuverschmutzung und ist im Profikoffer mit dabei.“

Fugentorpedo, Die Höhle der Löwen, Reinigungswerkzeug
… und der „Fugenschutz-Stift“ imprägniert und schützt vor Neuverschmutzung.

In dem Profikoffer sind neben dem Fugenstift und dem „Fugentorpedo“ noch verschiedene Bürsten und Schleifstege enthalten. Die Auslieferung der Koffer, auch an den Fachhandel, ist ab Ende dieses Jahres geplant, Bestellungen können aber schon entgegen genommen werden – auf www.fugentorpedo.de. Dass die Fliesenleger die größten Kritiker sind, wissen die drei Münchner ganz genau. Daher haben sie im Vorfeld mit vielen Fliesenlegern Kontakt gehabt und sich Meinungen eingeholt. „Wir bekommen immer mehr positives Feedback“, erzählt Frank Eckert, der zusammen mit seinen beiden Kollegen das Produkt bei den Profis etablieren will. „Der ‚Fugentorpedo‘ ist gerade für sie interessant, weil er mit der Hand geführt wird. Dadurch ist der ganze Prozess feinfühliger als mit irgendwelchen Maschinen – das haben schon viele verstanden. Es können auch Fugen begradigt oder Überstände ausgemerzt werden“, ergänzt Müller.

In der Vox-Sendung „Die Höhle der Löwen“ stellen Bernd Müller, Matthias Herrnböck und Frank Eckert ihre Erfindung am Dienstag, den 30. Oktober 2018 (20:15 Uhr), vor. Daher heißt es Daumen drücken, dass sie einen der „Löwen“ überzeugen und von ihm das Startkapital oder Unterstützung bei der Expansion ihres Unternehmens erhalten. „In Zukunft wird es auch weitere Entwicklungen geben, die für den Fliesenleger hilfreich sein werden“, deutet Eckert schon mal an, möchte aber noch nicht zu viel verraten.

www.fugentorpedo.de

www.vox.de

25.10.2018

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.