zurück

Neue Normen im Gespräch

Sieben Jahre hat es gedauert, bis es schließlich soweit war: Im Sommer 2017 wurde die neue Normenreihe Bauwerksabdichtungen veröffentlicht, die damit die Nachfolge der alten DIN 18195 angetreten hat. Grund genug, mit Experten über die damit verbundenen Änderungen zu diskutieren.

Expertengespräch_2017
Diskutierten in Köln über die neuen Abdichtungsnormen (v. l.): Michael Schmidt-Driedger, Thomas Schmidt, Rudolf Voos und Markus Kohl. (Foto: Michael Henke)

Das Expertengespräch, zu dem die FLIESEN & PLATTEN-Redaktion in Zusammenarbeit mit Schomburg in die Kölner Verlagsräume geladen hatte, fand am 26. Oktober 2017 statt. Teilnehmer waren Rudolf Voos, Geschäftsführer des Fachverbands Fliesen und Naturstein sowie Vorsitzender des Normenausschuss DIN 18534, der Sachverständige und Fliesenlegermeister Markus Kohl, Mitglied im Normenausschuss zur DIN 18531 sowie Thomas Schmidt, Fliesenlegermeister und Produktmanager FNE (Fliese, Naturstein, Estrich) beim Detmolder Bauchemiespezialisten Schomburg. Die Moderation der Diskussionsrunde übernahm Fachredakteur Michael Schmidt-Driedger.

Knapp drei Stunden diskutierte die Runde nicht nur über die Neuerungen der einzelnen Normen und die sich daraus ergebenden Konsequenzen für das Fliesenlegerhandwerk, sondern sprach auch darüber, wie sich ein DIN-Normenausschuss zusammensetzt und wie in diesen Gremien letztlich Entscheidungen getroffen werden.

Schomburg-Logo_2017_neu
Bauchemieproduzent und Abdichtungsspezialist Schomburg fungierte als Mitveranstalter des Expertengesprächs. (Logo: Schomburg)

Alles über die Details rund um das Mindestgefälle auf Balkonen, die unterschiedlichen Wassereinwirkungsklassen oder die Kontrastfarben bei Polymerabdichtungen, um nur einige Beispiele zu nennen, erfahren Sie in Ausgabe 1/2018 von FLIESEN & PLATTEN, die am 20.12. erscheint.

30.10.2017

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    Hinweise zum Datenschutz:
    Beachten Sie bitte auch unsere allgemeinen Hinweise zum Datenschutz.