zurück

Redstone: „Strato Bodenausgleichs- und Reparaturmasse“

Die „Strato Bodenausgleichs- und Reparaturmasse“ von Redstone dient zur Ausbesserung und zum Schutz von Böden für besonders anspruchsvolle große und kleine Flächen. Das mineralische Material ist selbstverlaufend und sei sehr fließfähig, so das Unternehmen. (Foto: Redstone)

Redstone: „Strato Bodenausgleichs- und Reparaturmasse“
Als selbstverlaufend und sehr fließfähig preist Redstone seine neue „Strato Bodenausgleichs- und Reparaturmasse“ an. (Foto: Redstone)

Die „Strato Bodenausgleichs- und Reparaturmasse“ erhärte sehr schnell, deshalb seien die Flächen bereits nach etwa drei Stunden begehbar, so Redstone weiter. Falls nötig, könnten die mit der Bodenausgleichs- und Reparaturmasse behandelten Flächen schon nach etwa einem Tag überarbeitet werden. Das Produkt könne sowohl im Neubau und als auch bei Sanierungen eingesetzt werden und eigne sich aufgrund seiner hohen Festigkeit zudem für Industrie- und Gewerbeböden. Neben der Bodenausgleichs- und Reparaturmasse hat Redstone mit „Strato Allround“ ein neues Produkt im Angebot, mit dem beschädigte Böden saniert werden können. Nach Angaben von Redstone ist „Strato Allround“ tatsächlich ein Allrounder. Es könne als Grundierung, Kratzspachtelung, Ausgleichs- und Füllmasse eingesetzt werden.

www.redstone.de

11.09.2018

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.