zurück

Neu und doch sehr gut bekannt

Zum Jahresbeginn 2018 startet Quick-Mix mit einem neuen bauchemischen Fliesenprogramm unter der Marke Strasser. FLIESEN & PLATTEN unterhielt sich mit dem Leiter Marketing Frank Frössel, Produktmanager Rogèr Costa und Verkaufsleiter Ingo Bexten über die Hintergründe. (Screenshot: Strasser)

Bauchemie
Zum Jahresbeginn 2018 geht die alte neue Marke Strasser mit einem bauchemischen Fliesenprogramm für Profikunden an den Start. (Screenshot: Strasser)

F&P: Am 1. Januar 2018 geht Quick-Mix im Fliesensegment mit einer neuen Marke an den Start. Was ist der Anlass dafür?

Rogèr Costa: Die Quick-Mix-Gruppe selbst ist ja bekanntermaßen schon seit vielen Jahren in diesem Marktsegment tätig. Vor einiger Zeit kamen noch die Aktivitäten der Schwenk Putztechnik hinzu, die ebenfalls ein Fliesensortiment vorhält. Daraus entstand die Frage, wie man mit diesen beiden Sortimenten umgehen soll. Es war dann relativ schnell klar, dass man im Zuge einer Sortimentszusammenlegung mit Strasser auf eine Marke zurückgreift, die sich bereits im Bestand der Gruppe befand und die in der Vergangenheit dafür bekannt war, Dinge vielleicht etwas anders zu machen als die etablierten Bauchemieanbieter.

Den vollständigen Artikel können Abonnenten über die untenstehende Download-Funktion herunterladen.  

27.12.2017

Neu und doch sehr gut bekannt

Zum Jahresbeginn 2018 startet Quick-Mix mit einem neuen bauchemischen Fliesenprogramm unter der Marke Strasser. FLIESEN & PLATTEN unterhielt sich mit dem Leiter Marketing Frank Frössel, Produktmanager Rogèr Costa und Verkaufsleiter Ingo Bexten über die Hintergründe.

Jetzt downloaden!
Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.