zurück

NBK „Metalox“: Fassadenkeramik im metallischen Look

Keramik als Fassade ist langlebig, recyclingfähig, vielseitig und anpassungsfähig an verschiedenste Architekturkonzepte. Von NBK Keramik gibt es jetzt eine neue Serie im angesagten metallischen Look: „Metalox“. (Fotos: NBK Keramik)

Sie glänzen metallisch, erinnern an Gusseisen und changieren je nach Lichteinfall: Die neuen Fassadenelemente „Metalox“ aus der „Terrart“-Linie bekommen durch die Kombination aus dem Metall und seinen Oxiden im Ton zusammen mit einem zusätzlichen Veredelungsauftrag eine unverwechselbare Optik. Durch Ton in Varianten von dunkelrot bis metallisch grau ergibt sich so im Brennprozess eine Vielzahl von Farben, die nicht steuerbar ist: Jeder Brand führt zu einem ganz eigenen Farbenspiel.

Die Fasssadenkeramik „NBK Metalox“ glänzt metallisch am Museum De Pond in Tilburg, Niederlande. (Foto: NBK Keramik)

Kombiniert man „NBK Metalux“ mit Aluminium, Edelstahl, Glas oder Natursteinen, entsteht eine kühle, technische Anmutung. Spezielle Wirkungen entstehen im Zusammenspiel mit weißen Flächen, weißen Fensterrahmen oder Schiebeläden. Der metallische Sinterbrand hat außerdem einen leichten Glanz. Die Platten sind besonders langlebig, resistent gegen Witterungseinflüsse und haben eine hohe UV-Beständigkeit.

www.nbk.de

„Metalox“ in kühlem, technischem Look an der Hauptverwaltung von Vatenfall, Hamburg. (Foto: NBK Keramik)
„Metalox“ in kühlem, technischem Look an der Hauptverwaltung von Vatenfall, Hamburg.

14.12.2020