zurück

Maxi-Midi-Mini-Kombination mit freistehender Badewanne

Großformate werden gerne sehr reduziert und im durchlaufenden Fugenschnitt an Wand und Boden verlegt – am besten mit ein und demselben Material. Wenn ein wenig mehr Lebendigkeit gefragt ist, kann auch hervorragend ein Akzentmaterial mit ihnen kombiniert werden. Nicht die durchlaufende Fuge an Wand und Boden ist dann entscheidend, sondern die Raumarchitektur, nach der alles ausgerichtet ist. (Foto: Andrea Stark)

Gestaltungswerkstatt, Badfliesen, Mosaik, Badewanne
T-Lösung mit Glasfront (Foto: Andrea Stark)

In einem Loft im Ruhrgebiet wurde ein Bad von zwölf Quadratmetern mit Ausblick auf den See gebaut. Das bodentiefe Fenster und die verglaste Balkonbegrenzung machten eines sofort sonnenklar: Da muss eine freistehende Badewanne hin, in der die Bauherrin beim entspannten Baden den Blick auf den See genießen kann. Ansonsten eben Dusche, WC und Waschtisch mit Stauraum, geschlossene und auch viele offene Ablageflächen. Geradlinig, aber warm und gemütlich. Das war das Briefing. Der quadratische Raumzuschnitt machte die Aufteilung recht einfach – die Position des Fensters ist nahezu perfekt. Wir entschieden uns für eine T-Lösung, bei der die Badewanne auf den ersten Blick wirken darf – und aus Platzgründen wurde die übliche Wand durch ein Glaselement ersetzt.

Den vollständigen Artikel können Abonnenten über die untenstehende Download-Funktion herunterladen. 

02.05.2019

Maxi-Midi-Mini-Kombination mit freistehender Badewanne

Großformate werden gerne sehr reduziert und im durchlaufenden Fugenschnitt an Wand und Boden verlegt – am besten mit ein und demselben Material. Wenn ein wenig mehr Lebendigkeit gefragt ist, kann auch hervorragend ein Akzentmaterial mit ihnen kombiniert werden. Nicht die durchlaufende Fuge an Wand und Boden ist dann entscheidend, sondern die Raumarchitektur, nach der alles ausgerichtet ist.

Jetzt downloaden!
Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.