zurück

Immersight stellt Gestensteuerung für virtuelle Bäder vor

Die Immersight GmbH hat auf der Frankfurter ISH im März ihre neueste Entwicklung vorgestellt: virtuelle Bäder per Gestensteuerung. (Foto: Immersight)

Immersight: Großbildschirm, Gestensteuerung
Immersight hat jetzt virtuelle Bäder per Gestensteuerung im Angebot (Foto: Immersight)

VR-ohne-Brille ist ein Trend im Bereich virtueller Realität, der mehr Interaktion in die Ausstellung bringt. Kunden stehen vor einem Großbildschirm und können sich durch Bewegungen und Gesten in der virtuellen Bäderausstellung bewegen. Der Bildschirm wird dabei nicht berührt, weshalb man auch von der „Touch over the air“-Technologie spricht. Darüber hinaus lässt sich diese Technologie mit Kiosk-Systemen kombinieren, mit deren Hilfe sich Konsumenten über Produkte informieren können.

Immersights Software für virtuelle Bäderausstellungen – die 3D-Showroom-Software – erschien zur ISH in Version 4.0. Bäderbauer können mit der Software ihre schönsten Installations-Referenzen und auch Musterbäder mittels „Virtual Reality“ präsentieren. Dabei können Konsumenten per Controller selbst die Steuerung der interaktiven Großbilddarstellung übernehmen und sich in virtuellen Kojen Inspiration fürs eigene Bad holen. Die neue Software bietet nun die Möglichkeit, zwei Panoramabrillen gleichzeitig zu betreiben.

www.immersight.com

26.04.2017

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.