zurück

Im Spannungsfeld zwischen Betonbecken und Fliese, Teil 2

In der letzten Ausgabe konnten Sie an dieser Stelle den ersten Teil des Artikels lesen, der sich mit einer Untersuchungsreihe zu Fliesen auf schwindendem Beton im Schwimmbadbau beschäftigte (siehe FLIESEN & PLATTEN 6/2018, S. 22 ff.). Der vorliegende zweite Teil behandelt die Untersuchungsergebnisse und die daraus gezogenen Schlussfolgerungen des Autors. (Foto: Sopro)

Haftverbund, Schwimmbadbau
Jedes der geprüften Verlegesysteme weist Stärken und Schwächen auf. (Foto: Sopro)

Die Untersuchungen haben gezeigt, dass jedes der geprüften Verlegesysteme Stärken und Schwächen aufweist. Werden die positiven Merkmale jedoch abgestimmt auf das jeweilige Bauvorhaben gezielt berücksichtigt, kann ein größeres Sicherheitspotential erzielt werden. Denn wie bereits erwähnt: Nur eine richtige Lösung für sämtliche Schwimmbecken gibt es nicht. Zudem zeigt die Erfahrung, dass ein Großteil der auftretenden Schäden an den Bodenflächen von Schwimmbecken auftritt. Wandflächen sind diesbezüglich also tendenziell untergeordnet zu betrachten.

Den vollständigen Artikel können Abonnenten über die untenstehende Download-Funktion herunterladen. 

05.07.2018

Im Spannungsfeld zwischen Betonbecken und Fliese, Teil 2

In der letzten Ausgabe konnten Sie an dieser Stelle den ersten Teil des Artikels lesen, der sich mit einer Untersuchungsreihe zu Fliesen auf schwindendem Beton im Schwimmbadbau beschäftigte (siehe FLIESEN & PLATTEN 6/2018, S. 22 ff.). Der vorliegende zweite Teil behandelt die Untersuchungsergebnisse und die daraus gezogenen Schlussfolgerungen des Autors.

Jetzt downloaden!
Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.