zurück

Die Qual der Wahl

Bei der Badplanung im Bestand stehen wir immer wieder vor den gleichen Schwierigkeiten: Das Bad ist klein, die Position der Sanitärobjekte weitgehend vorgegeben. Der erste Schritt bei der Planung ist es, trotz dieser Einschränkungen systematisch alle möglichen Varianten der Aufteilung zu prüfen. Manchmal gibt es tatsächlich nur die eine optimale Lösung, oft aber durchaus mehrere Möglichkeiten. Dafür ist die nachfolgend vorgestellte Planung ein Beispiel. (Bilder: Birgit Hansen)

Gestaltungswerkstatt, Gestaltung, Bad
Variante A und B – der Blick aus der Vogelperspektive (Bilder: Birgit Hansen)

Die Kundin hatte die „üblichen“ Wünsche an die Badsanierung: Die Fliesen, rundum raumhoch, sollten verschwinden, ebenso wie die Wanne. Sie erträumte sich stattdessen eine bodenebene Dusche – die in diesem Fall sogar möglich ist. Denn das Bad liegt im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses, daher kann die Verrohrung unter der Kellerdecke erfolgen. Das neue Bad sollte einen schlichten, zeitgemäßen Look haben und vor allem großzügig wirken. Diesen Wunsch auf 5,2 Quadratmetern zu realisieren, ist schon eine Herausforderung.

Den vollständigen Artikel können Abonnenten über die untenstehende Download-Funktion herunterladen. 

02.08.2019

Die Qual der Wahl

Bei der Badplanung im Bestand stehen wir immer wieder vor den gleichen Schwierigkeiten: Das Bad ist klein, die Position der Sanitärobjekte weitgehend vorgegeben. Der erste Schritt bei der Planung ist es, trotz dieser Einschränkungen systematisch alle möglichen Varianten der Aufteilung zu prüfen. Manchmal gibt es tatsächlich nur die eine optimale Lösung, oft aber durchaus mehrere Möglichkeiten. Dafür ist die nachfolgend vorgestellte Planung ein Beispiel.

Jetzt downloaden!
Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.