zurück

Welcher Fugenmörtel ist der richtige?

Der Trend zu schmalen Fugen ist ungebrochen; ihr Flächenanteil am Bodenbelag wird dadurch immer kleiner. Die Bedeutung der Fugen wird aber nicht geringer: Fugen lassen den Fliesenbelag ganz unterschiedlich wirken und entscheiden über seine Langlebigkeit. Deshalb ist die Wahl des richtigen Fugenmörtels so wichtig. Wovon hängt sie ab? (Foto: PCI)

Fuge, Fugenmörtel, Epoxidharz
Die Verarbeitung von Epoxidharzmörteln als Fugenmaterial ist deutlich einfacher geworden. (Foto: PCI)

Nach dem Verfugen der verlegten Fliesen hat schon so mancher Verarbeiter eine Überraschung erlebt: Zusammen mit der Fuge ergibt der Fliesenbelag ein völlig anderes Bild als geplant, und dies, obwohl die Fliesenformate immer größer werden – teils bis hin zu drei Quadratmetern Fläche und mehr– und die Fugen immer schmaler. Trotzdem bleiben Fugen ein unverzichtbarer Bestandteil jedes Fliesenbelags, optisch wie technisch. Sie lassen den Belag als homogene Fläche erscheinen und setzen prägnante optische Akzente. Die Wirkung des gesamten Raums hängt von der Fuge ab. Gleichzeitig hat ihre technische Funktion maßgeblichen Einfluss darauf, wie dauerhaft der Fliesenbelag ist.

Den vollständigen Artikel können Abonnenten über die untenstehende Download-Funktion herunterladen.  

04.11.2019

Welcher Fugenmörtel ist der richtige?

Der Trend zu schmalen Fugen ist ungebrochen; ihr Flächenanteil am Bodenbelag wird dadurch immer kleiner. Die Bedeutung der Fugen wird aber nicht geringer: Fugen lassen den Fliesenbelag ganz unterschiedlich wirken und entscheiden über seine Langlebigkeit. Deshalb ist die Wahl des richtigen Fugenmörtels so wichtig. Wovon hängt sie ab?

Jetzt downloaden!
Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.