zurück

„F+P live“ feiert mit Seminar erfolgreich Premiere

Am 4. September feierte in Köln das neue Format „F+P live“ Premiere mit einem Seminar zur Abdichtungsnorm für Innenräume DIN 18534. (Foto: msd)

F+P Live Seminar
Beim ersten Seminar der neuen Reihe „F+P live“ drehte sich alles um die DIN 18534. (Foto: msd)

Fliesen und Platten rief und 26 Interessierte kamen: Bei der Premiere des neuen Formats „F+P live“ versammelten sich in den Kölner Verlagsräumen Anfang September Unternehmer, Planer und Vertreter der Industrie, um in einem Seminar über die Inhalte der DIN 18534 und deren Interpretation zu diskutieren.

Viele strittige Punkte
Und um eines vorweg zu nehmen: Die Diskussionen kamen bei der Veranstaltung wirklich nicht zu kurz. Denn vor allen Dingen hatte man sich zusammengefunden, um einen Blick auf jene Inhalte der neuen Abdichtungsnorm zu werfen, die mittlerweile auch von Seiten der Industrie in Seminaren vermittelt werden, wobei allerdings die Aussagen mitunter recht unterschiedlich, wenn nicht gar widersprüchlich sind.

Grund genug, ein Seminar anzubieten, bei dem Mitglieder der Normenausschüsse und Vorstandsmitglieder des Fachverbands Fliesen und Naturstein zu Wort kommen, um ihre Sicht der Dinge vorzutragen.

Nachdem Rudolf Voos, Geschäftsführer des Fachverbands Fliesen und Naturstein FFN und Vorsitzender des Ausschusses, der die DIN 18534 verantwortete, mit seinem Vortrag einen Einstieg in das Thema gab, formulierte Markus Kohl 16 Punkte aus der Norm, die in der Branche unterschiedlich beurteilt werden. Kohl ist öbuv Sachverständiger und Mitglied des Technischen Ausschusses innerhalb des FFN, der auch die Merkblätter herausgibt. Er wies auf Unterschiede des soeben neu erschienenen Merkblatts zur Abdichtung im Verbund und der DIN 18534 hin und machte deutlich, an welchen Stellen seiner Meinung nach die Norm überarbeitet werden müsste.

Beispielsweise nannte er den Einbau von Calciumsulfatestrichen in Bädern mit einer Duschabtrennung: Diese laut der Norm erlaubte Konstruktion wird im aktuellen Merkblatt des FFN explizit ausgeschlossen.

Einen ausführlichen Bericht zur Veranstaltung finden Sie in der nächsten Ausgabe von Fliesen und Platten, die am 26.9.2019 erscheint.

11.09.2019

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.