zurück

Eben ist wichtig,dann aber richtig!

Der Trend zu Großformatfliesen lässt es kaum noch zu, Unebenheiten im Untergrund während der Verlegung auszugleichen. Gerade beim Dünnbettverfahren (Kleberbett von wenigen Millimetern) ist das nur mit Aufwand umsetzbar. Daher ist das vorherige Einbringen von Nivellier- und Spachtelmassen heute gängig und Voraussetzung für einen belegreifen ebenen Untergrund. (Foto: Codex)

Spachtelmasse
Anwendung mit Wandspachtelmasse (Foto: Codex)

Der Anteil der Flächen, die gespachtelt beziehungsweise nivelliert werden, ist je nach Oberbelag unterschiedlich: Unter elastischen Belägen zu 100 Prozent, unter Textilbelägen zu einem Drittel, unter keramischen Fliesen und Platten sind es nur 15 Prozent der Flächen – hauptsächlich in Sanierungsobjekten. Die Tendenz ist aufgrund der vermehrt verwendeten großen Fliesen, deren optimale Verlegung einen ebenen Untergrund voraussetzt, steigend.

Den vollständigen Artikel können Abonnenten über die untenstehende Download-Funktion herunterladen.

30.08.2018

Eben ist wichtig,dann aber richtig!

Der Trend zu Großformatfliesen lässt es kaum noch zu, Unebenheiten im Untergrund während der Verlegung auszugleichen. Gerade beim Dünnbettverfahren (Kleberbett von wenigen Millimetern) ist das nur mit Aufwand umsetzbar. Daher ist das vorherige Einbringen von Nivellier- und Spachtelmassen heute gängig und Voraussetzung für einen belegreifen ebenen Untergrund.

Jetzt downloaden!
Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.