zurück

Der „Ecken-Diener“ bei „Das Ding des Jahres“

Fliesenlegermeister Andreas Diener hat den „Ecken-Diener“ erfunden und diesen nun in der Fernsehsendung „Das Ding des Jahres“ auf ProSieben vorgestellt. (Foto: Fliesen Diener)

Ecken-Diener, Fernsehsendung, ProSieben, Eck-Bauteil
Den „Ecken-Diener“ stellte Andreas Diener auf ProSieben vor. (Foto: Fliesen Diener)

Das Eck-Bauteil, über das FLIESEN & PLATTEN bereits ausgiebig berichtet hat, soll beim Verfugen der Ecken in gefliesten Räumen wie Küche und Bad helfen. Es wird dazu einfach in die noch unbearbeitete Silikonfuge in den Innenecken eingedrückt. In der Sendung, die am 24. Februar 2018 ausgestrahlt wurde, stellte Andreas Diener seine Erfindung dem Publikum und der Jury um Model und Moderatorin Lena Gercke, Moderator und Gründer Joko Winterscheidt sowie REWE-Einkaufschef Hans-Jürgen Moog vor. 1,25 Millionen Zuschauer verfolgten die Sendung. Den „Ecken-Diener“ gibt es mittlerweile in Edelstahl, „zudem in allen gängigen Silikonfarben aus handelsüblichem PVC Kunststoffspritzguss, der auch in der Fliesenlegerbranche angewandt wird, wenn man Belagsabschlusskanten oder -schienen hat“, erklärte Andreas Diener.

In dem direkten Duell gegen ein magnetisches Möbelstecksystem setzte sich der Fliesenleger noch durch und kam in das Finale der vierten Show. Dort reichte es allerdings „nur“ zu Rang drei – zwölf Prozent der Publikumsstimmen waren zu wenig, zudem hatte sich die Jury einstimmig für ein anderes Produkt entschieden. Somit verpasste Diener das Live-Finale am 10. März 2018, in das nur die Sieger der einzelnen Shows einziehen und in dem die Teilnehmer ein Werbebudget von 2,5 Millionen Euro von ProSiebenSat.1 gewinnen können.

Lob bekam Diener dennoch. „Das ist echt ein riesen Problemlöser, denn man hat es ganz häufig, wenn man durch ein Hotel geht, dass man unten Schimmel sieht. Das kann man nicht wegdiskutieren“, so Moog. „Und wenn man damit das Thema erledigt, finde ich das gigantisch.“

www.ecken-diener.at

www.prosieben.de/tv/das-ding-des-jahres

26.02.2018

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.