zurück

Bundesverband Estrich und Belag: Werner Schnell verstorben

Der frühere Geschäftsführer des Bundesverbands Estrich und Belag e. V. und ehemaliger Leiter des Instituts für Baustoffprüfung und Fußbodenforschung (IBF) ist Ende März im Alter von 77 Jahren verstorben. (Foto: IBF)

Werner Schnell, ehemaliger Leiter des BEB und des IBF. (Foto: BEB)
Werner Schnell war 25 Jahre lang Leiter des BEB und des IBF. (Foto: BEB)

Werner Schnell war über 25 Jahre lang Geschäftsführer des Bundesverbands Estrich und Belag und des angeschlossenen Instituts für Baustoffprüfung und Fußbodenforschung. Er war außerdem öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Estrichlegerhandwerk und hat zahlreiche Publikationen veröffentlicht. „Werner Schnell hat an sämtlichen bestehenden technischen Regelwerken des Estrichlegergewerks, ob auf nationaler oder in den letzten Jahren auf europäischer Ebene, entscheidend mitgearbeitet und zum Vorteil für die Baupraxis gestaltet. Mit Werner Schnell verlieren wir einen verdienten Streiter für das Estrich- und Bodenlegergewerk“, schreibt der Leiter des IBF, Egbert Müller, in seinem Nachruf.

Walter Böhl, ehemaliges Vorstandsmitglied des BEB und als solcher Obmann im IBF, beschreibt Werner Schnell als einen „Glücksfall für den BEB. Er sah seine Arbeit nicht nur als einen Job bei einem Verband an, sondern er lebte und formte den BEB und das IBF mit den Mitgliedern und den Arbeitskreisen, zielstrebig mit der ihm eigenen Art, ohne sich dabei in den Vordergrund zu stellen. Er entwickelte das Institut von bescheidenen Anfängen zum führenden Kompetenzzentrum für den Fußbodenbau.“

www.beb-online.de

www.ibf-troisdorf.de

15.04.2019

Newsletter
  • Kostenlos abonnieren: Was Profis wissen müssen

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.